ABC Ludwigshafen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for ABC Ludwigshafen.

ABC Ludwigshafen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

ABC Ludwigshafen
Name ABC Ludwigshafen
Vereinsfarben rot-weiß
Gegründet 1963
Gründungsort Ludwigshafen am Rhein
Vereinssitz Erich-Reimann-Straße 100
67061 Ludwigshafen
Abteilungen 4
Vorsitzender Elke Koser
Homepage abc-ludwigshafen.de

Der ABC Ludwigshafen (Athletik- und Ballspielclub e.V.) ist ein in Ludwigshafen am Rhein ansässiger Leichtathletik-Verein.

Geschichte

Er wurde 1963 gegründet, hervorgegangen aus Phönix Ludwigshafen (PX), der 1949 entstanden war. Finanzielle Gründe waren der Ausschlag für die Abspaltung der Leichtathletikabteilung. Anita Wörner war eine der ersten erfolgreichen Sportlerinnen des neuen Vereins. Von 1973 bis 1977 starteten die Leichtathleten des Vereins in der LG Ludwigshafen und dann bis 1983 in der LAV Rala Ludwigshafen, der noch ein weiteres Dutzend Vereine angehörten.[1] 1979 gewannen Hans Giesa, Günther Lenske, Andreas Baranski und Wolfgang Frombold die Deutsche Meisterschaft in 7:28,1 Minuten über 4 × 800 m. Das Trainingsgelände des ABC Ludwigshafen befindet sich auf der Sportanlage des Südweststadions. Die angrenzende Leichtathletikhalle ist eine Trainingsstätte des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz/Saarland.

Abteilungen

Der Verein betreibt folgende Abteilungen:

Erfolge

Lisa Ryzih im Trikot des ABC Ludwigshafen
Lisa Ryzih im Trikot des ABC Ludwigshafen

Zu den erfolgreichsten Athleten des ABC Ludwigshafen zählen:

Einzelnachweise

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
ABC Ludwigshafen
Listen to this article