Alájar - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Alájar.

Alájar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Gemeinde Alájar
Wappen Karte von Spanien
Finland road sign 311 (1994–2020).svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Huelva
Koordinaten 37° 52′ N, 6° 40′ WKoordinaten: 37° 52′ N, 6° 40′ W
Höhe: 574 msnm
Fläche: 41 km²
Einwohner: 756 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 18,44 Einw./km²
Postleitzahl: 21340
Gemeindenummer (INE): 21001
Verwaltung
Bürgermeisterin: Doña Maria Carmen Osorno Sevillano
Lage der Gemeinde
Flagge Alájars
Flagge Alájars

Alájar ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Huelva, die etwa 110 Kilometer von der Provinzhauptstadt Huelva entfernt liegt.

Ergebnisse der Gemeinderatswahlen

Partei Sitze 2011 Sitze 2015
PP 2
PSOE 5

Quelle: Spanisches Innenministerium[2]

Bevölkerungsentwicklung


Quelle: INE-Archiv – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Tourismus

Glockengiebel der Kapelle Reina de los Ángeles
Glockengiebel der Kapelle Reina de los Ángeles

Von touristischer Bedeutung ist La Peña de Los Ángeles, eine Kultstätte, zu der es jedes Jahr Anfang Mai eine Wallfahrt gibt. Hoch über dem Dorf auf einem Felsen gelegen, hat man einen schönen Ausblick über das Tal. Früher war dieser Blick zur Verteidigung des Gebiets von militärischer Bedeutung, wovon noch heute die kleinen Wachhäuschen zeugen. Aufgrund der Beschaffenheit des Untergrunds aus Sandstein, gibt es zahlreiche unterirdischen Höhlen. Eine kleinere Grotte (nicht begehbar) trifft direkt unterhalb der Kirche von La Peña ans Tageslicht.

  • Kirche San Marcos
  • Kapelle San Bartolome
  • Kapelle La Reina de los Angeles (Die Königin der Engel)
  • Natur-Denkmal "Peña Arias Montano"

Sonstiges

Blick auf Alájar
Blick auf Alájar
  • Die Einheimischen sprechen von ihrem Dorf häufig von "el culebra" (Die Natter), da sich die ursprüngliche Bebauung wie eine Natter durch das Tal schlängelte. Durch Anbauten aus neuerer Zeit ist dies nicht mehr zu erkennen.

Einzelnachweise

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Elecciones Locales 2011 — Resultados provisionales (spanisch) Ministerio del Interior. 22. Mai 2011. Abgerufen am 21. Januar 2019.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Alájar
Listen to this article