Andrzej Krzeptowski (Skisportler, 1902) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Andrzej Krzeptowski (Skisportler, 1902).

Andrzej Krzeptowski (Skisportler, 1902)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Andrzej Krzeptowski Skilanglauf Skispringen
Nation Polen 1919
 Polen
Geburtstag 3. August 1902
Geburtsort KościeliskoPolen
Größe 170 cm
Sterbedatum 12. April 1981
Sterbeort ZakopanePolen
Karriere
Disziplin Skilanglauf
Skispringen
Verein SN PTT Zakopane
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Teilnehmer im Skilanglauf Skilanglauf
 Polnische Meisterschaften
Gold 1928 Zakopane 50 km
Silber 1929 Zakopane 50 km
Silber 1931 Wisła 5×10 km
Teilnehmer im Skispringen Skispringen
 Polnische Meisterschaften
Bronze 1927 Krynica Einzel
 

Andrzej Krzeptowski (* 3. August 1902 in Kościelisko; † 12. April 1981 in Zakopane) war ein polnischer Skisportler.

Werdegang

Krzeptowski, der für SN PTT Zakopane startete, wurde 1924 Dritter hinter Henryk Mückenbrunn und Tadeusz Zaydel bei den polnischen Skisprungmeisterschaften in Krynica. Weitere Erfolge auf nationaler Ebene feierte er 1924 mit dem Gewinn der Armeemeisterschaft sowie 1928 mit dem Gewinn der Meisterschaft über 50 Kilometer.

Bei den Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz ging Krzeptowski als Skilangläufer an den Start. So belegte er über 50 Kilometer den dreizehnten Rang sowie über 18 Kilometer den 25. Platz. Ein Jahr später nahm er an den Nordischen Skiweltmeisterschaft 1929 in Zakopane teil. Während er über 50 Kilometer Vierzehnter wurde, erreichte er über die Kurzdistanz von 18 Kilometern den 19. Rang.

Um ihn nicht mit seinem Cousin Andrzej Krzeptowski zu verwechseln, wurde Andrzej häufig als Andrzej Krzeptowski II benannt.

Nach seinem Tod wurde er auf dem Friedhof Cmentarz Zasłużonych na Pęksowym Brzyzku in Zakopane begraben.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Andrzej Krzeptowski (Skisportler, 1902)
Listen to this article