Annette Fincke - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Annette Fincke.

Annette Fincke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Annette Fincke (* 10. Oktober 1963 in Magdeburg) ist eine ehemalige deutsche Marathonläuferin.

Karriere

Annette Fincke startete für die BSG Turbine Magdeburg und den SC Magdeburg

1986 wurde sie bei der im Rahmen des Leipzig-Marathons ausgetragenen Marathonmeisterschaft der DDR Vierte.

Im Jahr darauf wurde sie beim IAAF-Weltcup-Marathon Elfte und gewann mit der Mannschaft der DDR Silber. Beim Tokyo International Women’s Marathon kam sie auf den zehnten Platz.

1988 wurde sie Neunte beim Europacup-Marathon, siegte beim Ost-Berliner Friedenslauf über 20 Kilometer und wurde Achte in Tokio.

1989 wurde sie Elfte beim IAAF-Weltcup-Marathon und Marathonmeisterin der DDR. 1990 belegte sie beim London-Marathon den 17. Platz und 1991 gewann sie den Hamburg-Marathon.

Kurz danach heiratete sie, nahm den Nachnamen Nielsen an und zog sich aus dem Wettkampfgeschehen zurück. Annette Fincke ist als Disponentin tätig.

Persönliche Bestzeiten

Literatur

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Annette Fincke
Listen to this article