Asami Katō - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Asami Katō.

Asami Katō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Asami Katō (jap. 加藤 麻美, Katō Asami; * 12. Oktober 1990) ist eine japanische Langstreckenläuferin.

Beim Juniorinnenrennen der Crosslauf-Weltmeisterschaften kam sie 2008 in Edinburgh auf Rang 15 und 2009 in Amman auf Rang 20.

2012 gewann sie den Ōme-Marathon über 30 km, wurde Siebte bei der japanischen Firmenmeisterschaft im Halbmarathon, siegte beim Sendai-Halbmarathon, wurde Vierte beim Sapporo-Halbmarathon und gewann den Parkersburg-Halbmarathon. Bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Kawarna trug sie mit einem zwölften Platz zum Gewinn der Bronzemedaille für das japanische Team bei.

2013 verteidigte sie ihren Titel in Ōme. Beim Nagoya-Marathon wurde sie Neunte und beim Philadelphia-Halbmarathon Fünfte. Im Jahr darauf folgte einem achten Platz in Nagoya ein Sieg beim Gold-Coast-Marathon.

2015 gewann sie den Matsue-Halbmarathon und den Rotterdam-Marathon.

Persönliche Bestzeiten

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Asami Katō
Listen to this article