Frigyes Mezei - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Frigyes Mezei.

Frigyes Mezei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Frigyes Mezei Leichtathletik
Voller Name Frigyes Wiesner-Mezei
Nation Ungarn 1867
 Ungarn
Geburtstag 26. September 1887
Geburtsort MórUngarn
Sterbedatum 27. März 1938
Sterbeort Budapest, Ungarn
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 11,3s (100 m); 22,5 s (200 m)
Verein BEAC Budapest
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
 Olympische Spiele
Bronze London 1908 Olympische Staffel

Frigyes Mezei (deutsch Friedrich Wiesner; * 26. September 1887 in Mór; † 27. März 1938 in Budapest) war ein ungarischer Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1908 in London schied er über 100 m und 200 m im Vorlauf aus. In der Olympischen Staffel gewann er mit der ungarischen Mannschaft in der Besetzung Pál Simon, Mezei, József Nagy und Ödön Bodor die Bronzemedaille.

1912 erreichte er bei den Olympischen Spielen in Stockholm über 200 m und 400 m das Halbfinale. In der 4-mal-400-Meter-Staffel schied er mit dem ungarischen Team in der Vorrunde aus.

1910 wurde er über 220 Yards, 1910, 1913 und 1914 über 440 Yards ungarischer Meister.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Frigyes Mezei
Listen to this article