Gustavo Ehlers - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Gustavo Ehlers.

Gustavo Ehlers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Gustavo Ehlers (Gustavo Ehlers Tröstel; * 23. Juni 1925 in Santiago de Chile) ist ein ehemaliger chilenischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte.

1947 siegte er bei den Leichtathletik-Südamerikameisterschaften in Rio de Janeiro. Im darauffolgenden Jahr schied er bei den Olympischen Spielen in London im Einzelbewerb und in der 4-mal-400-Meter-Staffel im Vorlauf aus. 1949 in Lima wurde er erneut Südamerikameister.

1951 wurde er bei den Panamerikanischen Spielen in Buenos Aires Sechster im Einzelbewerb und gewann Silber mit der chilenischen 4-mal-400-Meter-Stafette.

Im Jahr darauf verteidigte er bei den Südamerikameisterschaften 1952 in Buenos Aires seinen Titel über 400 m und gewann Bronze über 200 m.

Seine persönliche Bestzeit über 400 m von 47,9 s stellte er 1951 auf.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Gustavo Ehlers
Listen to this article