Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2004 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2004.

Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die 13. Halbmarathon-Weltmeisterschaften (offiziell IAAF World Half Marathon Championships) wurden am 3. Oktober 2004 in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi ausgetragen.

Ergebnisse

Einzelwertung Männer

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Paul Kiprop Kirui Kenia
 KEN
1:02:15
2 Fabiano Joseph TansaniaTansania TAN 1:02:31
3 Ahmad Hassan Abdullah KatarKatar QAT 1:02:36
4 John Cheruiyot Korir Kenia
 KEN
1:02:38
5 Solomon Tsige Athiopien 1996
 ETH
1:02:42
6 Alene Emere Reta Athiopien 1996
 ETH
1:02:52
7 Wilson Busienei UgandaUganda UGA 1:02:55
8 Wilson Kiprotich Kebenei Kenia
 KEN
1:03:02

Von 94 gemeldeten Athleten gingen 91 an den Start und erreichten 84 das Ziel. Ahmad Hassan Abdullah und Hem Bunting KambodschaKambodscha CAM (1:19:40 h, Platz 79) stellten nationale Rekorde auf. Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern: Oliver Dietz DeutschlandDeutschland GER (1:08:29 h, Platz 45), Marcel Tschopp LiechtensteinLiechtenstein LIE (1:16:45 h, Platz 75).

Teamwertung Männer

Platz Land und Athleten Zeit (h)
1 Kenia
 Kenia

Paul Kiprop Kirui (1.)
John Cheruiyot Korir (4.)
Wilson Kiprotich Kebenei (8.)
3:07:55
1:02:15
1:02:38
1:03:02
2 Athiopien 1996
 Äthiopien

Solomon Tsige (5.)
Alene Emere Reta (6.)
Berhanu Addane (9.)
3:08:37
1:02:42
1:02:52
1:03:03
3 UgandaUganda Uganda
Wilson Busienei (7.)
Martin Kitiyo Toroitich (13.)
Joseph Nsubuga (27.)
3:13:48
1:02:55
1:04:48
1:06:05

Insgesamt wurden 13 Teams gewertet.

Einzelwertung Frauen

Platz Athletin Land Zeit (h)
1 Sun Yingjie China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 1:08:40
2 Lydia Cheromei Kenia
 KEN
1:09:00
3 Constantina Tomescu RumänienRumänien ROU 1:09:07
4 Sonia O’Sullivan IrlandIrland IRL 1:10:33
5 Yuki Saito JapanJapan JPN 1:11:05
6 Eyerusalem Kuma Athiopien 1996
 ETH
1:11:07
7 Irina Timofejewa RusslandRussland RUS 1:11:17
8 Bezunesh Bekele Athiopien 1996
 ETH
1:11:23

Von 61 gemeldeten Athletinnen erreichten 58 das Ziel. Sun Yingjie und Saiphon Piawong ThailandThailand THA (1:25:20 h, Platz 49) stellten nationale Rekorde auf. Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern waren nicht am Start.

Teamwertung Frauen

Platz Land und Athletinnen Zeit (h)
1 Athiopien 1996
 Äthiopien

Eyerusalem Kuma (6.)
Bezunesh Bekele (8.)
Teyba Erkesso (15.)
3:36:00
1:11:07
1:11:23
1:13:30
2 RumänienRumänien Rumänien
Constantina Tomescu (3.)
Mihaela Botezan (10.)
Luminița Talpoș (18.)
3:36:08
1:09:07
1:12:36
1:14:25
3 RusslandRussland Russland
Irina Timofejewa (7.)
Alina Iwanowa (9.)
Jelena Burykina (21.)
3:38:21
1:11:17
1:12:17
1:14:47

Insgesamt wurden acht Teams gewertet.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2004
Listen to this article