Jack Hutchins - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Jack Hutchins.

Jack Hutchins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Jack Hutchins (eigentlich John William Milton Hutchins; * 8. Juni 1926 in Vancouver; † 8. April 2008 in West Vancouver) war ein kanadischer Mittelstreckenläufer und Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1948 in London erreichte er über 800 m das Halbfinale und schied über 1500 m im Vorlauf aus.

1950 gewann er bei den British Empire Games in Auckland Silber über 880 Yards, wurde Achter im Meilenlauf und kam mit der kanadischen 4-mal-440-Yards-Stafette auf den fünften Platz.

Bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki gelangte er über 800 m ins Halbfinale und wurde mit der kanadischen Mannschaft Vierter in der 4-mal-400-Meter-Staffel. 1954 scheiterte er bei den British Empire Games in Vancouver über 880 Yards in der Vorrunde.

Zweimal wurde er Kanadischer Meister über 800 m bzw. 880 Yards (1947, 1948) und je einmal über 440 Yards (1951) und über eine Meile (1949).

Persönliche Bestzeiten

  • 440 Yards: 48,9 s, 1950
  • 800 m: 1:50,6 min, 14. Juni 1952, Berkeley
  • 1500 m: 3:54,4 min, 4. August 1948, London
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Jack Hutchins
Listen to this article