Joachim Meischner - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Joachim Meischner.

Joachim Meischner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Joachim Meischner Biathlon
Verband Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Geburtstag 13. August 1946
Geburtsort Zwönitz
Karriere
Verein SG Dynamo Zinnwald
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
DDR-Meisterschaft 3 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
 Olympische Winterspiele
Bronze 1972 Sapporo Staffel
DDR-Meisterschaften
Bronze 1968 Staffel
Gold 1969 Staffel
Gold 1970 Staffel
Gold 1971 Staffel
Bronze 1971 Einzel
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 23. Februar 2009

Joachim Meischner (* 13. August 1946 in Zwönitz) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet, der für die DDR startete.

Joachim Meischner startete für die SG Dynamo Zinnwald. Sein größter Erfolg war gemeinsam mit Horst Koschka, Hansjörg Knauthe und Dieter Speer der Gewinn der Bronzemedaille mit der DDR-Staffel über 4×7,5 km bei den Olympischen Spielen 1972 in Sapporo. Bei den DDR-Meisterschaften gewann er 1971 hinter seinen Vereinskameraden Hansjörg Knauthe und Horst Koschka die Bronzemedaille im Einzel über 20 Kilometer. Mit der Staffel von Dynamo Zinnwald gewann er schon 1969 und 1970 gemeinsam mit Knauthe, Koschka und Manfred Beer den Titel, 1971 mit Günter Bartnik anstelle Beers. 1968 wurde er mit der zweiten Dynamo-Staffel Dritter der DDR-Titelkämpfe.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Joachim Meischner
Listen to this article