Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017/200 m der Frauen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017/200 m der Frauen.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017/200 m der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017
Disziplin 200-Meter-Lauf der Frauen
Stadt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London
Ort Olympiastadion London
Teilnehmerinnen 49 Athletinnen aus 33 Ländern
Wettkampfphase 8. August 2017 (Vorläufe)
10. August 2017 (Halbfinale)
11. August 2017 (Finale)
Medaillengewinnerinnen
Gold
Dafne Schippers (NiederlandeNiederlande NED)
Silber
Marie Josée Ta Lou (ElfenbeinküsteElfenbeinküste CIV)
Bronze
Shaunae Miller-Uibo (BahamasBahamas BAH)
Die drei Medaillengewinnerinnen (v. l. n. r.): Marie Josée Ta Lou, Dafne Schippers, Shaunae Miller-Uibo
Die drei Medaillengewinnerinnen (v. l. n. r.): Marie Josée Ta Lou, Dafne Schippers, Shaunae Miller-Uibo

Der 200-Meter-Lauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 fand zwischen dem 8. und 11. August 2017 in London, Großbritannien statt.

Es siegte die Niederländerin Dafne Schippers. Vizeweltmeisterin wurde Marie Josée Ta Lou von der Elfenbeinküste. Shaunae Miller-Uibo aus Bahamas gewann die Bronzemedaille.

Rekorde

Weltrekord Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Florence Griffith-Joyner 21,34 s 29. September 1988, Olympische Spiele in Seoul
Meisterschaftsrekord NiederlandeNiederlande Dafne Schippers 21,63 s 28. August 2015, WM in Peking

Vorläufe

Die Polin Anna Kiełbasińska schied als Sechste ihres Vorlaufs aus
Die Polin Anna Kiełbasińska schied als Sechste ihres Vorlaufs aus
Der Portugiesin Lorène Bazolo reichte ihr sechster Rang im zweiten Vorlauf nicht für ein Weiterkommen
Der Portugiesin Lorène Bazolo reichte ihr sechster Rang im zweiten Vorlauf nicht für ein Weiterkommen
Die Ukrainerin Jana Katschur wurde Vierte in ihrem Vorlauf und schied damit aus
Die Ukrainerin Jana Katschur wurde Vierte in ihrem Vorlauf und schied damit aus
Platz vier war für Sada Williams aus Barbados zu wenig, um im Halbfinale dabei zu sein
Platz vier war für Sada Williams aus Barbados zu wenig, um im Halbfinale dabei zu sein
Janet Amponsah aus Ghana erreichte trotz ihres vierten Platzes im fünften Vorlauf nicht das Halbfinale
Janet Amponsah aus Ghana erreichte trotz ihres vierten Platzes im fünften Vorlauf nicht das Halbfinale
Die Lettin Sindija Bukša belegte Rang vier in ihrem Vorlauf und schied damit aus
Die Lettin Sindija Bukša belegte Rang vier in ihrem Vorlauf und schied damit aus

Aus den sieben Vorläufen qualifizierten sich die jeweils drei Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die drei Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Halbfinale.

Lauf 1

8. August 2017, 19:30 Uhr Ortszeit (20:30 Uhr MESZ)
Wind: +0,5 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 6 Dafne Schippers NiederlandeNiederlande Niederlande 22,64
2 7 Tynia Gaither BahamasBahamas Bahamas 22,98
3 4 Maria Belimbasaki GriechenlandGriechenland Griechenland 23,16
4 2 Bianca Williams Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 23,30
5 8 Jodean Williams Jamaika
 Jamaika
23,38
6 3 Anna Kiełbasińska PolenPolen Polen 23,48
7 5 Riley Day AustralienAustralien Australien 23,77

Lauf 2

8. August 2017, 19:38 Uhr Ortszeit (20:38 Uhr MESZ)
Wind: −0,6 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 8 Kimberlyn Duncan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,74
2 5 Mujinga Kambundji SchweizSchweiz Schweiz 22,86
3 4 Vitória Cristina Rosa BrasilienBrasilien Brasilien 23,26
4 3 Justine Palframan SudafrikaSüdafrika Südafrika 23,35
5 6 Wiktorija Sjabkina KasachstanKasachstan Kasachstan 23,66
6 7 Lorène Bazolo PortugalPortugal Portugal 23,85
7 2 Ulfa Silpiana Indonesien
 Indonesien
25,23

Lauf 3

8. August 2017, 19:46 Uhr Ortszeit (20:46 Uhr MESZ)
Wind: +0,1 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 6 Deajah Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,90
2 8 Iwet Lalowa-Collio BulgarienBulgarien Bulgarien 23,08
3 2 Sashalee Forbes Jamaika
 Jamaika
23,26
4 7 Shannon Hylton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 23,39
5 5 Estela García SpanienSpanien Spanien 23,78
6 4 Mariely Sánchez Dominikanische Republik
 Dominikanische Republik
23,89
7 3 Ella Nelson AustralienAustralien Australien 24,02

Lauf 4

8. August 2017, 19:54 Uhr Ortszeit (20:54 Uhr MESZ)
Wind: −0,1 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 5 Shaunae Miller-Uibo BahamasBahamas Bahamas 22,69
2 7 Simone Facey Jamaika
 Jamaika
22,98
3 2 Edidiong Odiong Bahrain
 Bahrain
23,24
4 8 Jana Katschur UkraineUkraine Ukraine 23,47
5 4 Sada Williams BarbadosBarbados Barbados 23,55
6 3 Kayelle Clarke Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
23,75
7 6 Toea Wisil Papua-Neuguinea
 Papua-Neuguinea
23,93

Lauf 5

8. August 2017, 20:02 Uhr Ortszeit (21:02 Uhr MESZ)
Wind: −0,4 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 2 Dina Asher-Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,73 SB
2 7 Crystal Emmanuel KanadaKanada Kanada 22,87
3 8 Estelle Raffai FrankreichFrankreich Frankreich 23,72
4 3 Janet Amponsah GhanaGhana Ghana 23,77
5 4 Nediam Vargas Venezuela
 Venezuela
24,35
6 6 Regine Tugade Guam
 Guam
26,22
DNS 5 Michelle-Lee Ahye Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago

Lauf 6

8. August 2017, 20:10 Uhr Ortszeit (21:10 Uhr MESZ)
Wind: +0,1 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 4 Marie-Josée Ta Lou ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 22,70
2 6 Sarah Atcho SchweizSchweiz Schweiz 23,09
3 8 Anthonique Strachan BahamasBahamas Bahamas 23,23
4 3 Sindija Bukša LettlandLettland Lettland 23,54
5 5 Irene Siragusa ItalienItalien Italien 23,73
6 2 Isidora Jiménez Chile
 Chile
23,89
DNS 7 Laura Müller DeutschlandDeutschland Deutschland

Lauf 7

8. August 2017, 20:18 Uhr Ortszeit (21:18 Uhr MESZ)
Wind: +0,5 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 7 Rebekka Haase DeutschlandDeutschland Deutschland 22,99
2 5 Rosângela Santos BrasilienBrasilien Brasilien 23,34
3 2 Semoy Hackett Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
23,50
4 4 Cornelia Halbheer SchweizSchweiz Schweiz 23,505
5 8 Gloria Hooper ItalienItalien Italien 23,507
6 3 Gina Bass Gambia
 Gambia
23,56
DNS 6 Tori Bowie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Halbfinale

Die Bulgarin Iwet Lalowa-Collio verfehlte das Finale mit ihrem dritten Rang im ersten Halbfinale um einen Platz
Die Bulgarin Iwet Lalowa-Collio verfehlte das Finale mit ihrem dritten Rang im ersten Halbfinale um einen Platz
Die Schweizerin Mujinga Kambundji schied nach Platz drei in ihrem Halbfinalrennen aus
Die Schweizerin Mujinga Kambundji schied nach Platz drei in ihrem Halbfinalrennen aus
Die Griechin Maria Belimbasaki erreichte als Dritte ihres Semifinallaufs nicht das Finale
Die Griechin Maria Belimbasaki erreichte als Dritte ihres Semifinallaufs nicht das Finale

Aus den drei Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils beiden Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die beiden Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Finale.

Lauf 1

10. August 2017, 21:05 Uhr Ortszeit (22:05 Uhr MESZ)
Wind: −0,2 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 5 Dafne Schippers NiederlandeNiederlande Niederlande 22,484
2 6 Deajah Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,71
3 7 Iwet Lalowa-Collio BulgarienBulgarien Bulgarien 22,96
4 4 Rebekka Haase DeutschlandDeutschland Deutschland 23,03
5 3 Sashalee Forbes Jamaika
 Jamaika
23,09
6 8 Sarah Atcho SchweizSchweiz Schweiz 23,12
7 2 Justine Palframan SudafrikaSüdafrika Südafrika 23,21
8 9 Anthonique Strachan BahamasBahamas Bahamas 23,21

Lauf 2

10. August 2017, 21:14 Uhr Ortszeit (22:14 Uhr MESZ)
Wind: −0,2 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 7 Shaunae Miller-Uibo BahamasBahamas Bahamas 22,490
2 4 Kimberlyn Duncan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,73
3 5 Mujinga Kambundji SchweizSchweiz Schweiz 23,00
4 6 Simone Facey Jamaika
 Jamaika
23,01
5 8 Edidiong Odiong Bahrain
 Bahrain
23,24
6 3 Bianca Williams Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 23,40
7 2 Semoy Hackett Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
23,54
DSQ 9 Rosângela Santos BrasilienBrasilien Brasilien IAAF Rule 162.7 – Fehlstart[1]

Lauf 3

10. August 2017, 21:23 Uhr Ortszeit (22:23 Uhr MESZ)
Wind: −0,2 m/s

Platz Bahn Name Land Zeit (s)
1 5 Marie-Josée Ta Lou ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 22,50
2 4 Dina Asher-Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,73 SB
3 6 Crystal Emmanuel KanadaKanada Kanada 22,85
4 7 Tynia Gaither BahamasBahamas Bahamas 22,85
5 8 Maria Belimbasaki GriechenlandGriechenland Griechenland 23,21
6 9 Vitória Cristina Rosa BrasilienBrasilien Brasilien 23,31
7 2 Jodean Williams Jamaika
 Jamaika
23,32
8 3 Estelle Raffai FrankreichFrankreich Frankreich 23,45

Finale

11. August 2017, 21:50 Uhr Ortszeit (22:50 Uhr MESZ)
Wind: +0,8 m/s

In den Halbfinals hatten sich besonders drei Läuferinnen in die Favoritinnenrolle gebracht: die Niederländerin Dafne Schippers – unter anderem Weltmeisterin von 2015 und Olympiazweite von 2016, Shaunae Miller-Uibo aus Bahamas und Marie Josee Ta Lou von der Elfenbeinküste – über 100 Meter hier in London bereits Silbermedaillengewinnerin. Die jamaikanische Olympiasiegerin Elaine Thompson war bei diesen Weltmeisterschaften nur über 100 Meter am Start.

Wie schon auf der kürzeren Sprintstrecke war Ta Lou auf den ersten fünfzig Metern am schnellsten. Auf dem nächsten Teilabschnitt legte Schippers zu und kam als Führende auf die Zielgerade. Ta Lou lag knapp hinter ihr auf dem zweiten Platz vor der Britin Dina Asher-Smith. Doch Ta Lou gab sich nicht geschlagen und kämpfte sich wieder an der Niederländerin vorbei. Entschieden wurde das Rennen erst auf den letzten Metern. Dafne Schippers hatte das größte Stehvermögen und gewann diesen 200-Meter-Lauf. Nur drei Hundertstelsekunden hinter ihr belegte Marie Josée Ta Lou den Silberplatz. Schnellste Läuferin auf den letzten fünfzig Metern war Shaunae Miller-Uibo, die sich noch die Bronzemedaille sicherte. Ihr Rückstand auf Ta Lou war ebenfalls knapp und betrug nur sieben Hundertstelsekunden. Dina Asher-Smith wurde Vierte, ihr fehlte nicht einmal eine Zehntelsekunde zu Bronze. Hinter ihr folgten die beiden US-Amerikanerinnen Deajah Stevens und Kimberlyn Duncan auf den Rängen fünf und sechs. Die Kanadierin Crystal Emmanuel belegte Platz sieben vor Tynia Gaither aus Bahamas.

Die Läuferinnen des200-Meter-Finales in der Startkurve
Die Läuferinnen des
200-Meter-Finales in der Startkurve
Platz Bahn Athletin Land Zeit (s)
6 Dafne Schippers NiederlandeNiederlande Niederlande 22,05 SB
4 Marie Josée Ta Lou ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 22,08 NR
5 Shaunae Miller-Uibo BahamasBahamas Bahamas 22,15
4 8 Dina Asher-Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,22 SB
5 7 Deajah Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,44
6 9 Kimberlyn Duncan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,59
7 2 Crystal Emmanuel KanadaKanada Kanada 22,60
8 3 Tynia Gaither BahamasBahamas Bahamas 23,07
  • Weltmeisterin Dafne Schippers, Niederlande
    Weltmeisterin Dafne Schippers, Niederlande
  • Vizeweltmeisterin Marie Josée Ta Lou, Elfenbeinküste
    Vizeweltmeisterin Marie Josée Ta Lou, Elfenbeinküste
  • Bronzemedaillengewinnerin Shaunae Miller-Uibo, Bahamas
    Bronzemedaillengewinnerin Shaunae Miller-Uibo, Bahamas
  • Die Britin Dina Asher-Smith wurde Vierte
    Die Britin Dina Asher-Smith wurde Vierte
  • Die US-Amerikanerin Deajah Simpson kam auf den fünften Platz
    Die US-Amerikanerin Deajah Simpson kam auf den fünften Platz
  • Die Kanadierin Crystal Emmanuel belegte Rang sieben
    Die Kanadierin Crystal Emmanuel belegte Rang sieben

Weblinks und Quellen

Video

Einzelnachweise

  1. Wettkampfregeln der IAAF, Seite 71 (PDF), abgerufen am 6. Dezember 2018
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017/200 m der Frauen
Listen to this article