Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/20 km Gehen der Männer - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/20 km Gehen der Männer.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/20 km Gehen der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019
Disziplin 20-km-Gehen
Geschlecht Männer
Teilnehmer 52 Athleten aus 28 Ländern
Austragungsort KatarKatar Doha
Wettkampfort Khalifa International Stadium
Wettkampfphase 4. Oktober
Medaillengewinner
Toshikazu Yamanishi (JapanJapan JPN)
Wassili Misinow (Authorised Neutral Athletes
 ANA)
Perseus Karlström (SchwedenSchweden SWE)

Das 20-km-Gehen der Männer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019 fand am 4. Oktober 2019 in Doha, Katar statt.

Rekorde

Vor dem Wettbewerb galten folgende Rekorde:

Weltrekord JapanJapan Yūsuke Suzuki 1:16:36 h Nomi, Japan 15. März 2015
Meisterschaftsrekord EcuadorEcuador Jefferson Pérez 1:17:21 h Weltmeisterschaften in Paris/Saint-Denis, Frankreich 23. August 2003

Ergebnis

4. Oktober 2019, 23:30 Uhr Ortszeit (22:30 Uhr MESZ)

Platz Athlet Land Zeit (h)
Toshikazu Yamanishi JapanJapan Japan 1:26:34
Wassili Misinow Authorised Neutral Athletes
 Authorised Neutral Athletes
1:26:49
Perseus Karlström SchwedenSchweden Schweden 1:27:00
4 Christopher Linke DeutschlandDeutschland Deutschland 1:27:19
5 Salih Korkmaz TurkeiTürkei Türkei 1:27:35
6 Koki Ikeda JapanJapan Japan 1:29:02
7 Tom Bosworth Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1:29:34
8 Wang Kaihua China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1:29:52
9 Yin Jiaxing China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1:29:53
10 Eiki Takahashi JapanJapan Japan 1:30:04
11 Marius Žiūkas LitauenLitauen Litauen 1:30:22
12 Erick Barrondo GuatemalaGuatemala Guatemala 1:30:40
13 Caio Bonfim BrasilienBrasilien Brasilien 1:31:32
14 Massimo Stano ItalienItalien Italien 1:31:36
15 Dane Bird-Smith AustralienAustralien Australien 1:32:11
16 Kévin Campion FrankreichFrankreich Frankreich 1:32:16
17 Hagen Pohle DeutschlandDeutschland Deutschland 1:32:20
18 Andrés Chocho EcuadorEcuador Ecuador 1:32:49
19 Georgi Scheiko KasachstanKasachstan Kasachstan 1:32:53
20 Julio César Salazar MexikoMexiko Mexiko 1:33:02
21 Choe Byeong-kwang Korea SudSüdkorea Südkorea 1:33:10
22 Álvaro Martín SpanienSpanien Spanien 1:33:20
23 Brian Pintado EcuadorEcuador Ecuador 1:33:48
24 Gabriel Bordier FrankreichFrankreich Frankreich 1:34:06
25 Matteo Giupponi ItalienItalien Italien 1:34:29
26 Miguel Ángel López SpanienSpanien Spanien 1:35:00
27 Irfan Kolothum Thodi IndienIndien Indien 1:35:21
28 Iwan Lossew UkraineUkraine Ukraine 1:35:42
29 Luis Henry Campos PeruPeru Peru 1:37:20
30 Wiktor Schumik UkraineUkraine Ukraine 1:37:23
31 Alex Wright IrlandIrland Irland 1:37:33
32 Dawid Tomala PolenPolen Polen 1:38:15
33 Samuel Gathimba Kenia
 Kenia
1:40:45
34 Eduard Sabuschenko UkraineUkraine Ukraine 1:41:04
35 Diego García SpanienSpanien Spanien 1:41:14
36 Devender Singh IndienIndien Indien 1:41:48
37 Kim Hyun-sub Korea SudSüdkorea Südkorea 1:42:13
38 Wayne Snyman SudafrikaSüdafrika Südafrika 1:43:57
39 Moacir Zimmermann BrasilienBrasilien Brasilien 1:44:16
40 Aljaksandr Ljachowitsch WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1:44:25
Rhydian Cowley AustralienAustralien Australien DNF
Cai Zelin China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Mauricio Arteaga EcuadorEcuador Ecuador
Nils Brembach DeutschlandDeutschland Deutschland
José María Raymundo GuatemalaGuatemala Guatemala
Carlos Sánchez Cantera MexikoMexiko Mexiko
Richard Vargas VenezuelaVenezuela Venezuela
Jhon Alexander Castañeda KolumbienKolumbien Kolumbien DSQ
Callum Wilkinson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
José Barrondo GuatemalaGuatemala Guatemala
José Leyver Ojeda MexikoMexiko Mexiko
José Mamani PeruPeru Peru
Evan Dunfee KanadaKanada Kanada DNS
Giorgio Rubino ItalienItalien Italien

Weblinks und Quellen

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/20 km Gehen der Männer
Listen to this article