Lucía Sotomayor - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Lucía Sotomayor.

Lucía Sotomayor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lucía Sotomayor Leichtathletik
Nation BolivienBolivien Bolivien
Geburtstag 10. Januar 2000 (20 Jahre)
Karriere
Disziplin Sprint
Status aktiv
Medaillenspiegel
Hallensüdamerikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Hallensüdamerikameisterschaften
Gold Cochabamba 2020 4 × 400 m
letzte Änderung: 19. Februar 2020

Lucía Sotomayor (* 10. Januar 2000) ist eine bolivianische Sprinterin.

Sportliche Laufbahn

Erste Erfahrungen bei internationalen Meisterschaften sammelte Lucía Sotomayor 2017 bei den U20-Südamerikameisterschaften in Leonora, bei denen sie im 400-Meter-Lauf in 59,58 s den vierten Platz belegte. Anschließend schied sie bei den Südamerikameisterschaften in Luque mit 61,83 s in der ersten Runde aus und erreichte mit der bolivianischen 4-mal-100-Meter-Staffel in 48,75 s den siebten Platz. Anschließend schied sie bei den Panamerikanischen-U20-Meisterschaften in Trujillo mit 61,65 s im Vorlauf aus. Im Jahr darauf nahm sie erstmals an den Südamerikaspielen in Cochabamba teil, schied aber auch dort mit 57,75 s in der Vorrunde aus, wie auch bei den Südamerikameisterschaften 2019 in Lima mit 58,04 s. Daraufhin nahm sie an den U20-Südamerikameisterschaften in Cali teil, schied dort im 200-Meter-Lauf mit 26,05 s in der Vorrunde aus und wurde über 400 Meter in 57,64 s Sechste. Im Jahr darauf belegte sie bei den Hallensüdamerikameisterschaften in Cochabamba in 57,29 s den sechsten Platz über 400 Meter und siegte mit der 4-mal-400-Meter-Staffel in 4:00,77 min.

Persönliche Bestzeiten

  • 200 Meter: 24,22 s (+0,4 m/s), 19. Mai 2019 in Tarija
    • 200 Meter (Halle): 25,77 s, 19. Januar 2020 in Cochabamba
  • 400 Meter: 56,14 s, 26. April 2019 in Cochabamba
    • 400 Meter (Halle): 57,29 s, 1. Februar 2020 in Cochabamba
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Lucía Sotomayor
Listen to this article