Marion Huber (Leichtathletin) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Marion Huber (Leichtathletin).

Marion Huber (Leichtathletin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Marion Huber von Appeln (* 1927) ist eine ehemalige chilenische Hürdenläuferin und Sprinterin.

Bei den Olympischen Spielen 1948 in London schied sie über 80 m Hürden und in der 4-mal-100-Meter-Staffel jeweils im Vorlauf aus.

Über 80 m Hürden gewann sie jeweils Silber bei den Leichtathletik-Südamerikameisterschaften 1949 in Lima und bei den Panamerikanischen Spielen 1951 in Buenos Aires.

1952 holte sie bei den Südamerikameisterschaften in Buenos Aires eine weitere Silbermedaille über 80 m Hürden, scheiterte jedoch bei den Olympischen Spielen in Helsinki in dieser Disziplin erneut in der ersten Runde.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Marion Huber (Leichtathletin)
Listen to this article