Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – 5000 m (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – 5000 m (Männer).

Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – 5000 m (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin 5000-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 38 Athleten aus 16 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Antwerpen
Wettkampfphase 16. August 1920 (Vorrunde)
17. August 1920 (Finale)
Medaillengewinner
Joseph Guillemot (Dritte Französische Republik
 FRA)
Paavo Nurmi (FinnlandFinnland FIN)
Eric Backman (SchwedenSchweden SWE)

Der 5000-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde am 16. und 17. August 1920 im Antwerpener Olympiastadion ausgetragen. 38 Athleten nahmen daran teil.

Olympiasieger wurde der Franzose Joseph Guillemot vor dem Finnen Paavo Nurmi und dem Schweden Eric Backman.

Der Schweizer Alfred Gaschen schied in 16:03,0 min als Vorlauffünfter aus.
Deutschland und Österreich waren von der Teilnahme an diesen Spielen 1920 ausgeschlossen.

Bestehende Rekorde

Weltrekord Hannes Kolehmainen (Finnland Großfurstentum 1883
 Großfürstentum Finnland)
14:36,6 min Stockholm 10. Juli 1912[1]
Olympischer Rekord

Durchführung des Wettbewerbs

Am 16. August (10.00 Uhr Ortszeit)wurden insgesamt vier Vorläufe durchgeführt. Die jeweils ersten vier Läufer qualifizierten sich für das Finale am 17. August um 15.15 Uhr.[2]

Anmerkung: Die für die nächste Runde qualifizierten Läufer sind hellblau unterlegt.

Der Italiener Carlo Speroni erreichte das Finale und wurde Siebter
Der Italiener Carlo Speroni erreichte das Finale und wurde Siebter
Scheiterte in der Vorrunde: Henri Smets (BEL)
Scheiterte in der Vorrunde: Henri Smets (BEL)

Vorläufe

Datum: 16. August 1920, 10.00 Uhr Ortszeit

Die Zeitangaben sind nicht komplett überliefert.

Vorlauf 1

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rudolf Falk SchwedenSchweden Schweden 15:17,8 min
2 Herbert Irwin Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:17,8 min
3 Teodor Koskenniemi FinnlandFinnland Finnland 15:22,0 min
4 Clifford C. Furnas Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 15:23,8 min
5 Alfred Gaschen SchweizSchweiz Schweiz 16:03,0 min
6 Augusto Maccario Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien k. A.
7 Jean-Baptiste Manhès Dritte Französische Republik
 Frankreich
16:07,8 min
DNF Pierre Trullemans BelgienBelgien Belgien
Panagiotis Retelas Königreich Griechenland
 Griechenland
Tommy Town Kanada 1868
 Kanada

Vorlauf 2

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Joe Blewitt Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:19,8 min
2 Julien Van Campenhout BelgienBelgien Belgien 15:22,6 min
3 Horace Brown Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 15:31,8 min
4 Nils Bergström SchwedenSchweden Schweden 15.39,4 min
5 Lucien Duquesne Dritte Französische Republik
 Frankreich
16:08,2 min
6 Juan Muguerza Spanien 1875
 Spanien
k. A.
7 Konosuke Sano Japan 1870
 Japan
k. A.
DNF Artur Nielsen DanemarkDänemark Dänemark
Teodoro Pons Spanien 1875
 Spanien
Carlo Martinenghi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien

Vorlauf 3

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Carlo Speroni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 15:27,6 min
2 Paavo Nurmi FinnlandFinnland Finnland 15:33,0 min
3 William Seagrove Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:53,6 min
4 Emanuel Lundström SchwedenSchweden Schweden 16:04,2 min
5 Charles Hunter Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA k. A.
6 Alexandros Kranis Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
7 François Vyncke BelgienBelgien Belgien k. A.
8 Karel Pacák Tschechoslowakei 1920
 Tschechoslowakei
k. A.
9 Abdel Ali Maghoub Agypten 1882
 Ägypten
k. A.

Vorlauf 4

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Joseph Guillemot Dritte Französische Republik
 Frankreich
15:33,0 min
2 Eric Backman SchwedenSchweden Schweden 15:34,0 min
3 Ivan Dresser Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 15:41,8 min
4 Alfred Nichols Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:54,0 min
5 Ilmari Vesamaa FinnlandFinnland Finnland 15:54,4 min
6 Tomeichi Oura Japan 1870
 Japan
k. A.
7 Jón Jónsen DanemarkDänemark Dänemark k. A.
8 Henri Smets BelgienBelgien Belgien k. A.
9 Gerardus van der Wel NiederlandeNiederlande Niederlande k. A.
Die erste von 12 olympischen Medaillen: Silber für Paavo Nurmi (FIN)
Die erste von 12 olympischen Medaillen: Silber für Paavo Nurmi (FIN)

Finale

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Joseph Guillemot Dritte Französische Republik
 Frankreich
14:55,6 min
2 Paavo Nurmi FinnlandFinnland Finnland 15:00,0 min
3 Eric Backman SchwedenSchweden Schweden 15:13,0 min
4 Teodor Koskenniemi FinnlandFinnland Finnland 15:17,0 min
5 Joe Blewitt Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:19,0 min
6 William Seagrove Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
15:21,0 min
7 Carlo Speroni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien k. A.
8 Alfred Nichols Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.
9 Julien Van Campenhout BelgienBelgien Belgien k. A.
10 Nils Bergström SchwedenSchweden Schweden k. A.
11 Rudolf Falk SchwedenSchweden Schweden k. A.
12 Herbert Irwin Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.
13 Emanuel Lundström SchwedenSchweden Schweden k. A.
DNF Clifford C. Furnas Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Horace Brown Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Ivan Dresser Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA

Datum: 17. August 1920, 11.15 Uhr Ortszeit

Joseph Guillemot und Paavo Nurmi übernahmen nach zwei Runden die Führung und liefen gemeinsam das Rennen mit einem sich immer mehr vergrößernden Vorsprung vor dem Rest des Feldes. 200 Meter vor Schluss zog der Franzose, der im Ersten Weltkrieg eine schwere Senfgasvergiftung erlitten hatte, den Endspurt an und siegte vor dem Finnen.[3]

Für Paavo Nurmi war es die erste von insgesamt zwölf olympischen Medaillen, die er zwischen 1920 und 1928 gewinnen konnte.

Literatur

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 137f

Video

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 551 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Offizieller Bericht, Seite 96 (franz.)
  3. Beschreibung des Finals auf SportsReference (engl.)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – 5000 m (Männer)
Listen to this article