Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – Hammerwurf (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – Hammerwurf (Männer).

Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – Hammerwurf (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin Hammerwurf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 12 Athleten aus 5 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Antwerpen
Wettkampfphase 18. August 1920
Medaillengewinner
Pat Ryan (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Carl Johan Lind (SchwedenSchweden SWE)
Basil Bennett (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)

Der Hammerwurf der Männer bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde am 18. August 1920 im Antwerpener Olympiastadion ausgetragen. Zwölf Athleten nahmen daran teil.

Olympiasieger wurde der US-Werfer und aktuelle Weltrekordhalter Pat Ryan, Silber ging an den Schweden Carl Johan Lind. Basil Bennett aus den USA gewann Bronze.

Athleten aus der Schweiz nahmen nicht teil. Deutschland und Österreich waren von diesen Spielen ausgeschlossen.

Bestehende Rekorde

Weltrekord Pat Ryan (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA) 57,77 m New York 17. August 1913[1]
Olympischer Rekord Matt McGrath (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA) 54,74 m Stockholm 14. Juli 1912

Durchführung des Wettbewerbs

Alle zwölf Werfer hatten am 18. August (Start: 10.45 Uhr) eine Qualifikationsrunde zu absolvieren. Die besten sechs Athleten zogen ins Finale ein, das am Nachmittag des gleichen Tages stattfand.[2]

Anmerkung: Die qualifizierten Werfer sind hellblau unterlegt.

Qualifikation

Titelverteidiger Matt McGrath in einer Aufnahme von 1912
Titelverteidiger Matt McGrath in einer Aufnahme von 1912

Datum: 18. August 1920, 10.45 Uhr

Im zweiten Versuch der Qualifikation verletzte sich Titelverteidiger McGrath – siehe Bild – am Knie und musste den Wettkampf aufgeben.[3]

Platz Name Nation Weite Anmerkung
1 Pat Ryan Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 52,86 m
2 Basil Bennett Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 48,25 m
3 Carl Johan Lind SchwedenSchweden Schweden 48,00 m
4 Malcolm Svensson SchwedenSchweden Schweden 47,29 m
5 Matt McGrath Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 46,67 m
6 Tom Nicolson Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
45,70 m
7 Nils Linde SchwedenSchweden Schweden 44,885 m
8 James McEachern Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 44,70 m
9 Archie McDiarmid Kanada 1868
 Kanada
44,66 m
10 Robert Olsson SchwedenSchweden Schweden 44,19 m
11 Johan Pettersson FinnlandFinnland Finnland 41,76 m
- John Cameron Kanada 1868
 Kanada
ohne Weite

Finale

Datum: 18. August 1920

Pat Ryan war schon viele Jahre als aktiver Hammerwerfer aktiv. Für die Olympischen Spiele 1908 hatte ihn sein irischer Verband nicht aufgestellt. 1912 gehörte er nach seiner Auswanderung in die Vereinigten Staaten zu den besten Hammerwerfern der Welt, konnte jedoch nicht zu den Spielen in Stockholm fahren, da er noch nicht die amerikanische Staatsbürgerschaft hatte. Nun, acht Jahre später, war es für Ryan endlich so weit. Mit 37 Jahren war er erstmals Olympiateilnehmer. 1913 hatte er den Weltrekord auf 57,77 m geschraubt, ein Weltrekord, der 25 Jahre Bestand hatte. In Antwerpen wurde er seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit mehr als vier Metern Vorsprung die Goldmedaille. Sein Vorgänger Matt McGrath verletzte sich in zweiten Durchgang und wurde Fünfter.

Im Finale konnte sich nur der Schwede Carl Johan Lind verbessern. Sein Steigerung um 43 Zentimeter brachte ihm die Silbermedaille ein. Dritter wurde der beste US-Hammerwerfer Basil Bennett.

Ryans Goldmedaille bedeutete den fünften US-Sieg im Hammerwurf im fünften olympischen Finale. Lind gelang die erste schwedische Medaille in dieser Disziplin.

Platz Name Nation Weite Anmerkung
1 Pat Ryan Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 52,875 m
2 Carl Johan Lind SchwedenSchweden Schweden 48,430 m
3 Basil Bennett Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 48,250 m
4 Malcolm Svensson SchwedenSchweden Schweden 47,290 m
5 Matt McGrath Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 46,670 m
6 Tom Nicolson Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
45,700 m

Literatur

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 147f

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 558 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Offizieller Bericht, Seite 116 (franz.) (Memento vom 7. Oktober 2018 im Internet Archive)
  3. SportsReference (engl.)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – Hammerwurf (Männer)
Listen to this article