Olympische Sommerspiele 1948/Leichtathletik – 4 × 400 m (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1948/Leichtathletik – 4 × 400 m (Männer).

Olympische Sommerspiele 1948/Leichtathletik – 4 × 400 m (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin 4-mal-400-Meter-Staffel
Geschlecht Männer
Teilnehmer 60 Athleten aus 15 Ländern
Wettkampfort Wembley-Stadion
Wettkampfphase 6. August 1948 (Vorläufe)
7. August 1948 (Finale)
Medaillengewinner
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Frankreich 1946
 FRA
SchwedenSchweden SWE

Die 4-mal-400-Meter-Staffel der Männer bei den Olympischen Spielen 1948 in London wurde am 6. und 7. August 1948 im Wembley-Stadion ausgetragen. 60 Athleten nahmen teil.

Die US-amerikanische Staffel gewann die Goldmedaille. Silber ging an die französische Staffel, Bronze an Schweden.

Bestehende Rekorde

Durchführung des Wettbewerbs

Am 6. August fanden drei Vorläufe statt. Die jeweils zwei besten Staffeln qualifizierten sich für das Finale am 7. August.

Anmerkung: Die qualifizierten Staffeln sind hellblau unterlegt.

Vorläufe

6. August 1948, 17.30 Uhr[2]

Vorlauf 1

Platz Staffel Besetzung Zeit Anmerkung
1 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Roy Cochran
Cliff Bourland
Arthur Harnden
Mal Whitfield
3:12,6 min
2 ItalienItalien Italien Gianni Rocca
Ottavio Missoni
Luigi Paterlini
Antonio Siddi
3:14,0 min
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Leslie Lewis
Derek Pugh
Martin Pike
Bill Roberts
3:14,2 min
4 SchweizSchweiz Schweiz Oskar Hardmeier
Walter Keller
Max Trepp
Karl Volkmer
3:23,0 min
DSQ IrlandIrland Irland Charles Denroche
Reggie Myles
Paul Dolan
Jimmy Reardon

Vorlauf 2

Platz Staffel Besetzung Zeit Anmerkung
1 Jamaika 1906
 Jamaika
George Rhoden
Leslie Laing
Arthur Wint
Herb McKenley
3:14,0 min
2 Frankreich 1946
 Frankreich
Jean Kerebel
Francis Schewetta
Robert Chef d’Hôtel
Jacques Lunis
3:17,0 min
3 Kanada 1921
 Kanada
Ernie McCullough
Bill LaRochelle
Don McFarlane
Bob McFarlane
3:19,0 min
4 ChileChile Chile Carlos Silva
Jaime Itlmann
Sergio Guzmán
Gustavo Ehlers
3:23,8 min
5 TurkeiTürkei Türkei Seydi Dinçtürk
Rıza Maksut İşman
Doğan Acarbay
Kemal Horulu
3:35,0 min

Vorlauf 3

Platz Staffel Besetzung Zeit Anmerkung
1 FinnlandFinnland Finnland Tauno Suvanto
Olavi Talja
Runar Holmberg
Bertel Storskrubb
3:20,6 min
2 SchwedenSchweden Schweden Kurt Lundquist
Lars-Erik Wolfbrandt
Folke Alnevik
Rune Larsson
3:21,0 min
3 ArgentinienArgentinien Argentinien Antonio Pocoví
Hermelindo Alberti
Guillermo Evans
Guillermo Avalos
3:21,2 min
4 Jugoslawien
 Jugoslawien
Jerko Bulić
Marko Račič
Aleksandar Ćosić
Zvonko Sabolović
3:25,4 min
5 Königreich Griechenland
 Griechenland
Vasilios Mavroidis
Lazaros Petropoulakis
Stefanos Petrakis
Stylianos Stratakos
3:33,0 min

Finale

7. August 1948, 16.50 Uhr[3]

Im Finale wurde ein Duell zwischen den Staffeln Jamaikas und der USA erwartet. Tatsächlich lagen die US-Amerikaner beim zweiten Wechsel mit mehr als zehn Metern Vorsprung vor Jamaika, das mit dem 400-Meter-Sieger Arthur Wint und dem Weltrekordhalter Herb McKenley angetreten war. Wint war der dritte Läufer, der sich bei dem Versuch, den Rückstand wettzumachen, eine Verletzung zuzog und aufgeben musste. Mit über vier Sekunden Vorsprung auf Frankreich siegte die US-Staffel. Schweden gewann die Bronzemedaille.[4]

Für die US-Staffel war es die fünfte Goldmedaille im siebten Staffelfinale.

Literatur

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 2: 1948–1968, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 1. Auflage 1969, S. 43f

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 562 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Offizieller Bericht "Athletic Timetable" Seite 241 (engl.)
  3. Offizieller Bericht "Athletic Timetable" Seite 241, engl. (PDF)
  4. SportsReference (engl.)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1948/Leichtathletik – 4 × 400 m (Männer)
Listen to this article