Olympische Sommerspiele 1964/Teilnehmer (Finnland) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1964/Teilnehmer (Finnland).

Olympische Sommerspiele 1964/Teilnehmer (Finnland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

FIN
3 2

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1964 in Tokio mit einer Delegation von 89 Athleten (84 Männer und 5 Frauen) an 64 Wettkämpfen in 13 Sportarten teil.

Die finnischen Sportler gewannen drei Gold- und zwei Bronzemedaillen. Damit belegte Finnland im Medaillenspiegel den zwölften Platz. Olympiasieger wurden der Leichtathlet Pauli Nevala im Speerwurf sowie die Sportschützen Pentti Linnosvuo mit der Schnellfeuerpistole und Väinö Markkanen mit der Freien Pistole. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Turner Eugen Ekman.

Teilnehmer nach Sportarten

Basketball Basketball

  • 11. Platz
    Jorma Pilkevaara
    Juha Harjula
    Kari Liimo
    Kauko Kauppinen
    Martti Liimo
    Pertti Laanti
    Raimo Lindholm
    Raimo Vartia
    Risto Kala
    Teijo Finneman
    Timo Lampén
    Uolevi Manninen

Boxen Boxen

  • Börje Karvonen
    Bantamgewicht: in der 1. Runde ausgeschieden
  • Jorma Limmonen
    Federgewicht: im Achtelfinale ausgeschieden
  • Antero Halonen
    Leichtgewicht: in der 1. Runde ausgeschieden
  • Kurt Mattsson
    Halbmittelgewicht: im Achtelfinale ausgeschieden

Gewichtheben Gewichtheben

  • Jouni Kailajärvi
    Mittelschwergewicht: 7. Platz

Kanu Kanu

Männer
  • Ilkka Nummisto
    Einer-Kajak 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
  • Kari Mäkinen
    Zweier-Canadier 1000 m: 9. Platz
  • Rudolf Närjänen
    Zweier-Canadier 1000 m: 9. Platz

Leichtathletik Leichtathletik

Männer
  • Pekka Juutilainen
    800 m: im Halbfinale ausgeschieden
  • Simo Saloranta
    5000 m: im Vorlauf ausgeschieden
  • Paavo Pystynen
    Marathon: 20. Platz
  • Eino Valle
    Marathon: 28. Platz
  • Jaakko Tuominen
    400 m Hürden: im Halbfinale ausgeschieden
  • Henrik Hellén
    Hochsprung: 22. Platz
  • Risto Ankio
    Stabhochsprung: 12. Platz
  • Taisto Laitinen
    Stabhochsprung: 14. Platz
  • Pentti Repo
    Diskuswurf: 15. Platz
Frauen
  • Sirkka Norrlund
    80 m Hürden: im Vorlauf ausgeschieden
  • Leena Kaarna
    Hochsprung: 13. Platz

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf

  • Keijo Vanhala
    Einzel: 19. Platz
    Mannschaft: 7. Platz
  • Kari Kaaja
    Einzel: 20. Platz
    Mannschaft: 7. Platz
  • Jorma Hotanen
    Einzel: 22. Platz
    Mannschaft: 7. Platz

Ringen Ringen

  • Risto Björlin
    Fliegengewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Kyösti Lehtonen
    Federgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Eero Tapio
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: 6. Platz
  • Matti Laakso
    Weltergewicht, griechisch-römisch: in der 4. Runde ausgeschieden
  • Pentti Punkari
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Aimo Mäenpää
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Pekka Alanen
    Bantamgewicht, Freistil: in der 3. Runde ausschieden
  • Tauno Jaskari
    Federgewicht, Freistil: in der 3. Runde ausschieden
  • Arto Savolainen
    Leichtgewicht, Freistil: in der 3. Runde ausschieden

Rudern Rudern

  • Teppo Kesäläinen
    Vierer mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Kauko Hänninen
    Vierer mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Pekka Sylvander
    Vierer mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Mauno Maisala
    Vierer mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Ismo Kanerva
    Vierer mit Steuermann: im Viertelfinale ausgeschieden

Schießen Schießen

  • Kalle Sievänen
    Schnellfeuerpistole 25 m: 27. Platz
  • Immo Huhtinen
    Freie Pistole 50 m: 10. Platz
  • Esa Kervinen
    Freies Gewehr Dreistellungskampf 300 m: 6. Platz
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 24. Platz
  • Antti Rissanen
    Freies Gewehr Dreistellungskampf 300 m: 10. Platz
  • Vilho Ylönen
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 15. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 43. Platz
  • Antti Koskinen
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 41. Platz

Schwimmen Schwimmen

Männer
  • Matti Kasvio
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Tuomo Hämäläinen
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Hannu Vaahtoranta
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Ilkka Suvanto
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Esa Lepola
    1500 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
Frauen
  • Eila Pyrhönen
    100 m Schmetterling: 4. Platz

Segeln Segeln

  • Henrik Tallberg
    Star: 4. Platz
  • Johan Gullichsen
    5,5-Meter-Klasse: 6. Platz
  • Juhani Salovaara
    5,5-Meter-Klasse: 6. Platz
  • Peter Fazer
    5,5-Meter-Klasse: 6. Platz

Turnen Turnen

Männer
  • Olli Laiho
    Einzelmehrkampf: 26. Platz
    Boden: 23. Platz
    Pferdsprung: 42. Platz
    Barren: 28. Platz
    Reck: 31. Platz
    Ringe: 42. Platz
    Seitpferd: 45. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Eugen Ekman
    Einzelmehrkampf: 34. Platz
    Boden: 26. Platz
    Pferdsprung: 42. Platz
    Barren: 30. Platz
    Reck: 63. Platz
    Ringe: 69. Platz
    Seitpferd: 17. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Raimo Heinonen
    Einzelmehrkampf: 39. Platz
    Boden: 41. Platz
    Pferdsprung: 19. Platz
    Barren: 52. Platz
    Reck: 55. Platz
    Ringe: 69. Platz
    Seitpferd: 36. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Hannu Rantakari
    Einzelmehrkampf: 48. Platz
    Boden: 26. Platz
    Pferdsprung: Bronze
    Barren: 55. Platz
    Reck: 73. Platz
    Ringe: 79. Platz
    Seitpferd: 50. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Otto Kestola
    Einzelmehrkampf: 58. Platz
    Boden: 11. Platz
    Pferdsprung: 69. Platz
    Barren: 75. Platz
    Reck: 50. Platz
    Ringe: 81. Platz
    Seitpferd: 72. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Kauko Heikkinen
    Einzelmehrkampf: 64. Platz
    Boden: 30. Platz
    Pferdsprung: 95. Platz
    Barren: 68. Platz
    Reck: 89. Platz
    Ringe: 71. Platz
    Seitpferd: 22. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
Frauen
  • Eira Lehtonen
    Einzelmehrkampf: 66. Platz
    Boden: 63. Platz
    Pferdsprung: 69. Platz
    Stufenbarren: 64. Platz
    Schwebebalken: 74. Platz
  • Kaarina Koskinen
    Einzelmehrkampf: 80. Platz
    Boden: 74. Platz
    Pferdsprung: 82. Platz
    Stufenbarren: 60. Platz
    Schwebebalken: 68. Platz

Wasserspringen Wasserspringen

  • Pentti Koskinen
    3 m Kunstspringen: 20. Platz
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1964/Teilnehmer (Finnland)
Listen to this article