Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Finnland) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Finnland).

Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Finnland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

FIN
1 2 2

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona mit einer Delegation von 88 Athleten, 60 Männer und 28 Frauen, an 85 Wettbewerben in sechzehn Sportarten teil.

Medaillengewinner

Gold

Name Sportart Wettkampf
Mikko Kolehmainen Kanu Männer, Einer-Kajak, 500 Meter

Silber

Name Sportart Wettkampf
Ismo Falck, Jari Lipponen & Tomi Poikolainen Bogenschießen Männer, Mannschaft
Seppo Räty Leichtathletik Männer, Speerwurf

Bronze

Name Sportart Wettkampf
Jyri Kjäll Boxen Männer, Halbweltergewicht
Antti Kasvio Schwimmen Männer, 200 Meter Freistil

Teilnehmer nach Sportarten

Badminton

Bogenschießen

  • Ismo Falck
    Männer, Einzel: 57. Platz
    Männer, Mannschaft: Silber
  • Jari Lipponen
    Männer, Einzel: 8. Platz
    Männer, Mannschaft: Silber

Boxen

Gewichtheben

  • Jouni Grönman
    Männer, Leichtgewicht: 5. Platz
  • Janne Kanerva
    Männer, Mittelschwergewicht: 17. Platz
  • Arto Savonen
    Männer, II. Schwergewicht: 13. Platz
  • Keijo Tahvanainen
    Männer, Mittelschwergewicht: 15. Platz

Judo

  • Marko Haanpää
    Männer, Halbmittelgewicht: 34. Platz
  • Annikka Mutanen
    Frauen, Superleichtgewicht: 16. Platz
  • Heli Syrjä
    Frauen, Halbschwergewicht: 20. Platz

Kanu

  • Mikko Kolehmainen
    Männer, Kajak-Einer, 500 Meter: Gold
    Männer, Kajak-Zweier, 500 Meter: Hoffnungslauf
  • Olli Kolehmainen
    Männer, Kajak-Zweier, 500 Meter: Hoffnungslauf

Leichtathletik

  • Helle Aro
    Frauen, Siebenkampf: 18. Platz
  • Antti Haapakoski
    Männer, 110 Meter Hürden: Viertelfinale
  • Sisko Hanhijoki
    Frauen, 100 Meter: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter: Halbfinale
    Frauen, 4 × 100 Meter: Vorläufe
  • Sanna Hernesniemi-Kyllönen
    Frauen, 4 × 100 Meter: Vorläufe
  • Ville Hautala
    Männer, 3000 Meter Hindernis: Halbfinale
  • Petri Keskitalo
    Männer, Zehnkampf: DNF
  • Jani Lehtonen
    Männer, Stabhochsprung: 14. Platz in der Qualifikation
  • Minna Painilainen-Soon
    Frauen, 4 × 100 Meter: Vorläufe
  • Antero Paljakka
    Männer, Kugelstoßen: 20. Platz in der Qualifikation
  • Asko Peltoniemi
    Männer, Stabhochsprung: 6. Platz
  • Tina Rättyä
    Frauen, Siebenkampf: 20. Platz
  • Ringa Ropo-Junnila
    Frauen, Weitsprung: 13. Platz in der Qualifikation
  • Satu Ruotsalainen
    Frauen, Siebenkampf: DNF
  • Marja Tennivaara
    Frauen, 4 × 100 Meter: Vorläufe
  • Päivi Tikkanen
    Frauen, 3000 Meter: Vorläufe
    Frauen, 10.000 Meter: Vorläufe (DNF)
  • Risto Ulmala
    Männer, 5000 Meter: Vorläufe
    Männer, 10.000 Meter: Vorläufe (DNF)

Radsport

  • Mika Hämäläinen
    Männer, 1000 Meter Zeitfahren: 15. Platz
  • Tea Vikstedt-Nyman
    Frauen, Straßenrennen: 25. Platz
    Frauen, 3000 Meter Einerverfolgung: 7. Platz

Reiten

Rhythmische Sportgymnastik

  • Hanna Laiho
    Frauen, Einzel: 25. Platz in der Qualifikation

Ringen

  • Juha Ahokas
    Männer, Superschwergewicht, griechisch-römisch: 7. Platz
  • Ismo Kamesaki
    Männer, Fliegengewicht, griechisch-römisch: 7. Platz
  • Tuomo Karila
    Männer, Weltergewicht, griechisch-römisch: 3. Runde
  • Harri Koskela
    Männer, Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 2. Runde
  • Timo Niemi
    Männer, Mittelgewicht, griechisch-römisch: 5. Platz

Rudern

Schießen

  • Petri Eteläniemi
    Männer, Schnellfeuerpistole: 10. Platz
  • Juha Hirvi
    Männer, Luftgewehr: 27. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 4. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 6. Platz
  • Jorma Korhonen
    Skeet: 16. Platz
  • Timo Näveri
    Männer, Luftpistole: 39. Platz
    Männer, Freie Pistole: 31. Platz
  • Matti Nummela
    Trap: 44. Platz
  • Sakari Paasonen
    Männer, Luftpistole: 5. Platz
    Männer, Freie Pistole: 11. Platz
  • Jari Pälve
    Männer, Luftgewehr: 25. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 11. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 26. Platz
  • Pirjo Peltola
    Frauen, Luftgewehr: 42. Platz
    Frauen, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 27. Platz

Schwimmen

  • Janne Blomqvist
    Männer, 50 Meter Freistil: 30. Platz
    Männer, 100 Meter Freistil: 38. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 14. Platz
  • Vesa Hanski
    Männer, 200 Emter Freistil: 28. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 14. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 31. Platz
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 31. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Kai Johansson
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 36. Platz
  • Antti Kasvio
    Männer, 200 Meter Freistil: Bronze
    Männer, 400 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Anne Lackman
    Frauen, 100 Meter Rücken: 39. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 15. Platz
  • Petteri Lehtinen
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: 27. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 21. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: 12. Platz
  • Marja Pärssinen-Päivinen
    Frauen, 50 Meter Freistil: 38. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 38. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 32. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 15. Platz
  • Minna Salmela
    Frauen, 50 Meter Freistil: 31. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 24. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 15. Platz
  • Jani Sievinen
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 14. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 13. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 4. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Petri Suominen
    Männer, 100 Meter Brust: 24. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: 22. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Riikka Ukkola
    Frauen, 100 Meter Brust: 35. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 15. Platz
  • Janne Vermasheinä
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 14. Platz

Segeln

  • Jali Mäkilä
    Männer, Finn-Dinghy: 17. Platz
  • Chita Smedberg
    Frauen, Europe: 10. Platz
  • Mika Aarnikka & Petri Leskinen
    Männer, 470er: 4. Platz
  • Katri Läike & Anna Slunga-Tallberg
    Frauen, 470er: 10. Platz
  • Kalevi Kostiainen & Markku Kuismin
    Tornado: 19. Platz

Synchronschwimmen

  • Liisa Laurila
    Frauen, Einzel: 19. Platz
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Finnland)
Listen to this article