Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Hochsprung (Frauen) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Hochsprung (Frauen).

Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Hochsprung (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin Hochsprung
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 37 Athletinnen aus 27 Ländern
Wettkampfort Stadium Australia
Wettkampfphase 28. September 2000 (Qualifikation)
30. September 2000 (Finale)
Medaillengewinnerinnen
Jelena Jelessina (RusslandRussland RUS)
Hestrie Cloete (SudafrikaSüdafrika RSA)
Kajsa Bergqvist (SchwedenSchweden SWE)
Oana Pantelimon (RumänienRumänien ROM)

Der Hochsprung der Frauen bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde am 28. und 30. September 2000 im Stadium Australia ausgetragen. 37 Athletinnen nahmen teil.

Olympiasiegerin wurde die Russin Jelena Jelessina. Sie gewann vor der Südafrikanerin Hestrie Cloete. Es wurden zwei Bronzemedaillen vergeben. Eine ging an die Schwedin Kajsa Bergqvist, die andere an die Rumänin Oana Pantelimon.

Mit Amewu Mensah nahm eine Deutsche am Wettkampf teil. Sie erreichte das Finale und wurde Achte.
Die Österreicherin Linda Horvath schied in der Qualifikation aus.
Athletinnen aus der Schweiz und Liechtenstein nahmen nicht teil.

Aktuelle Titelträgerinnen

Olympiasiegerin 1996 Stefka Kostadinowa (BulgarienBulgarien Bulgarien) 2,05 m Atlanta 1996
Weltmeisterin 1999 Inha Babakowa (UkraineUkraine Ukraine) 1,99 m Sevilla 1999
Europameisterin 1998 Monica Iagăr-Dinescu (RumänienRumänien Rumänien) 1,97 m Budapest 1998
Panamerikanische Meisterin 1999 Solange Witteveen (ArgentinienArgentinien Argentinien) 1,88 m Winnipeg 1999
Zentralamerika und Karibik-Meisterin 1999 Karen Beautle (JamaikaJamaika Jamaika) 1,79 m Bridgetown 1999
Südamerika-Meisterin 1999 Luciane Dambacher (BrasilienBrasilien Brasilien) 1,87 m Bogotá 1999
Asienmeisterin 2000 Bobby Aloysius (IndienIndien Indien) 1,83 m Jakarta 2000
Afrikameisterin 2000 Hind Bounouar (MarokkoMarokko Marokko) 1,75 m Algier 2000
Ozeanienmeisterin 2000 Tatum Rickard (NeuseelandNeuseeland Neuseeland) 1,68 m Adelaide 2000

Bestehende Rekorde

Weltrekord 2,09 m Stefka Kostadinowa (BulgarienBulgarien Bulgarien) Rom, Italien 30. August 1987[1]
Olympischer Rekord 2,05 m Finale von Atlanta, USA 3. August 1996

Anmerkungen:

  • Alle Zeitangaben sind Ortszeit auf Sydney (UTC+10) bezogen.
  • Alle Höhen sind in Metern (m) angegeben.

Qualifikation

28. September 2000, 9:45 Uhr
Die Qualifikation wurde in zwei Gruppen durchgeführt. Die Qualifikationshöhe zum direkten Finaleinzug betrug 1,94 m. Da dreizehn Athletinnen diese Höhe übersprangen (hellblau unterlegt), wurde das Finalfeld nicht weiter aufgefüllt.

Gruppe A

Platz Name Nation 1,80 1,85 1,89 1,92 1,94 Höhe Anmerkung
1 Kajsa Bergqvist SchwedenSchweden Schweden - o o o o 1,94
Jelena Jelessina RusslandRussland Russland o o o o o
Wita Palamar UkraineUkraine Ukraine o o o o o
Swetlana Salewskaja KasachstanKasachstan Kasachstan o o o o o
5 Wenelina Wenewa BulgarienBulgarien Bulgarien o o o xxo o 1,94
6 Oana Pantelimon RumänienRumänien Rumänien o xxo xo o xxo 1,94
7 Ioamnet Quintero KubaKuba Kuba o o o o xxx 1,92
8 Swetlana Lapina RusslandRussland Russland o o xo xo xxx 1,92
9 Miki Imai JapanJapan Japan o o xxo xo xxx 1,92
10 Dóra Győrffy UngarnUngarn Ungarn o o o xxx 1,89
11 Nelė Žilinskienė Litauen 1989
 Litauen
o o xo xxx 1,89
12 Marta Mendía SpanienSpanien Spanien o xo xo xxx 1,89
13 Ina Gliznuța Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau o xo xxo xxx 1,89
14 Erin Aldrich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA o o xxx 1,85
15 Alison Inverarity AustralienAustralien Australien xo xxx 1,80
16 Agni Charalambous Zypern 1960
 Zypern
xxo xxx 1,80
ogV Karen Beautle JamaikaJamaika Jamaika xxx ohne Höhe
Christina Kaltschewa BulgarienBulgarien Bulgarien xxx
Līga Kļaviņa LettlandLettland Lettland xxx

Gruppe B

Platz Name Nation 1,80 1,85 1,89 1,92 1,94 Höhe Anmerkung
1 Inha Babakowa UkraineUkraine Ukraine o o o o o 1,94
Hestrie Cloete SudafrikaSüdafrika Südafrika o o o o o
Amewu Mensah DeutschlandDeutschland Deutschland o o o o o
Eleonora Miluschewa BulgarienBulgarien Bulgarien o o o o o
5 Zuzana Hlavoňová TschechienTschechien Tschechien xxo o o xo o 1,94
Monica Iagăr-Dinescu RumänienRumänien Rumänien o o xo xxo o
7 Yoko Ota JapanJapan Japan xo o xo xo xxo 1,94
8 Blanka Vlašić KroatienKroatien Kroatien o o o xxo xxx 1,92
9 Hanne Haugland NorwegenNorwegen Norwegen o o o xxx 1,89
10 Solange Witteveen ArgentinienArgentinien Argentinien o xo o xxx 1,89
11 Karol Damon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA o xxo xxo xxx 1,89
12 Linda Horvath OsterreichÖsterreich Österreich xo xxo xxo xxx 1,89
13 Marina Kupzowa RusslandRussland Russland o o xxx 1,85
14 Olga Bolșova Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau o xo xxx 1,85
15 Iryna Mychaltschenko UkraineUkraine Ukraine o xxo xxx 1,85
16 Tazzjana Scheutschyk Weissrussland 1995
 Weißrussland
xo xxo xxx 1,85
17 Amy Acuff Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA o xxx 1,80
18 Niki Bakogianni GriechenlandGriechenland Griechenland xxo xxx 1,80
ogV Tatjana Efimenko Kirgisistan
 Kirgisistan
xxx ohne Höhe
  • Die US-Amerikanerin Erin Aldrich schied mit 1,85 m als Vierzehnte ihrer Qualifikationsgruppe aus
    Die US-Amerikanerin Erin Aldrich schied mit 1,85 m als Vierzehnte ihrer Qualifikationsgruppe aus
  • Die Kroatin Blanka Vlašić erreichte mit 1,92 m Rang acht in ihrer Qualifikationsgruppe und schied aus
    Die Kroatin Blanka Vlašić erreichte mit 1,92 m Rang acht in ihrer Qualifikationsgruppe und schied aus
  • Amy Acuff aus den USA wurde mit 1,80 m Siebzehnte in ihrer Qualifikationsgruppe und erreichte das Finale nicht
    Amy Acuff aus den USA wurde mit 1,80 m Siebzehnte in ihrer Qualifikationsgruppe und erreichte das Finale nicht

Finale

Bronzemedaillengewinnerin Kajsa Bergqvist aus Schweden
Bronzemedaillengewinnerin Kajsa Bergqvist aus Schweden

30. September 2000, 19:00 Uhr

Für das Finale hatten sich dreizehn Athletinnen qualifiziert, die alle die Qualifikationshöhe übersprungen hatten: je zwei Bulgarinnen, Rumäninnen und Ukrainerinnen sowie jeweils eine Teilnehmerin aus Deutschland, Japan, Kasachstan, Russland, Schweden, Südafrika und Tschechien.

Zum Kreis der Sieganwärterinnen gehörten vor allem die ukrainische Weltmeisterin Inha Babakowa sowie die beiden Russinnen Jelena Jelessina als Vizeweltmeisterin und Swetlana Lapina als WM-Dritte.

Nach der vierten Höhe im Finale von 1,96 m waren sechs Athletinnen nicht mehr dabei. Drei Springerinnen lagen ohne bisherigen Fehlversuch auf Platz eins: Jelessina, die Schwedin Kajsa Bergqvist und die Rumänin Oana Pantelimon. 1,99 m konnten drei weitere Athletinnen, unter ihnen Babakowa, nicht überspringen. Damit waren nur noch vier Teilnehmerinnen im Kampf um die Medaillen dabei, als 2,01 m aufgelegt wurden. Jelessina hatte sich fehlerfrei auf Platz eins gehalten, die Südafrikanerin Hestrie Cloete lag auf Rang zwei vor Bergqvist und Pantelimon.

Pantelimon scheiterte dreimal an 2,01 m, Bergqvist hatte einen Fehlsprung und nahm ihre beiden verbliebenen Versuche in die nächste Höhe mit. Cloete und Jelessina überquerten die Latte mit ihren jeweils zweiten Sprüngen. Nun ging es weiter mit 2,03 m. Kajsa Bergqvist konnte auch mit ihren beiden verbleibenden Versuchen die Latte nicht überqueren und lag nun gemeinsam mit Oana Pantelimon auf Platz drei, beide hatten exakt die gleiche Anzahl von Fehlversuchen und so wurde Bronze zweimal vergeben. Auch Cloete und Jelessina scheiterten an der Höhe. Hestrie Cloete hatte einen Fehlversuch mehr als die Russin, damit blieb ihr die Silbermedaille, Gold ging an Jelena Jelessina.

Hestrie Cloete war die erste südafrikanische Medaillengewinnerin im Hochsprung der Frauen.

Platz Name Nation 1,85 1,90 1,93 1,96 1,99 2,01 2,03 Endresultat Anmerkung
1 Jelena Jelessina RusslandRussland Russland o o o o o xo xxx 2,01
2 Hestrie Cloete SudafrikaSüdafrika Südafrika o o o xo o xo xxx 2,01
3 Kajsa Bergqvist SchwedenSchweden Schweden o o o o xo x- xx 1,99
Oana Pantelimon RumänienRumänien Rumänien o o o o xo xxx 1,99
5 Inha Babakowa UkraineUkraine Ukraine o o xo o xxx 1,96
6 Swetlana Salewskaja KasachstanKasachstan Kasachstan xo xo o o xxx 1,96
7 Wita Palamar UkraineUkraine Ukraine o o xo xxo xxx 1,96
8 Amewu Mensah DeutschlandDeutschland Deutschland o o o xxx 1,93
9 Monica Iagăr-Dinescu RumänienRumänien Rumänien o o xo xxx 1,93
Wenelina Wenewa BulgarienBulgarien Bulgarien o o xo xxx
11 Zuzana Hlavoňová TschechienTschechien Tschechien o xo xxx 1,90
Yoko Ota JapanJapan Japan o xo - xxx
13 Eleonora Miluschewa BulgarienBulgarien Bulgarien xo xo xxx 1,90

Video

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Peking 2015 Seite 798 (engl.), abgerufen am 14. April 2018
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Hochsprung (Frauen)
Listen to this article