Olympische Sommerspiele 2020/Leichtathletik – 400 m Hürden (Frauen) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2020/Leichtathletik – 400 m Hürden (Frauen).

Olympische Sommerspiele 2020/Leichtathletik – 400 m Hürden (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin 400-Meter-Hürdenlauf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer ?? Athletinnen aus ?? Ländern
Wettkampfort Olympiastadion
Wettkampfphase 1. bis 5. August 2020

Der 400-Meter-Hürdenlauf der Frauen bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio findet vom 1. bis 5. August im neuerbauten Olympiastadion statt.

Aktuelle Titelträgerinnen

Olympiasiegerin Dalilah Muhammad (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 53,13 s Rio de Janeiro 2016
Weltmeisterin Dalilah Muhammad (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 52,16 s Doha 2019
Europameisterin Léa Sprunger (SchweizSchweiz Schweiz) 54,33 s Berlin 2018
Nord-/Zentralamerika-/Karibik-Meisterin Shamier Little (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 53,32 s Toronto 2018
Südamerika-Meisterin Melissa González (KolumbienKolumbien Kolumbien) 55,73 s Lima 2019
Asienmeisterin Quách Thị Lan (VietnamVietnam Vietnam) 56,10 s Doha 2019
Afrikameisterin
Ozeanienmeisterin Sara Klein (AustralienAustralien Australien) 56,07 s Townsville 2019

Bestehende Rekorde

Weltrekord Dalilah Muhammad (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 52,16 s Doha, Katar 4. Oktober 2019
Olympischer Rekord Melaine Walker (JamaikaJamaika Jamaika) 52,64 s Finale von Peking, China 20. August 2008

Einzelnachweise


{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2020/Leichtathletik – 400 m Hürden (Frauen)
Listen to this article