Paul Nioze - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Paul Nioze.

Paul Nioze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Paul Nioze
Medaillenspiegel

Leichtathletik

Seychellen
 Seychellen
Afrikameisterschaften
Bronze 1989 Lagos Dreisprung
Bronze 1993 Durban Dreisprung
Gold 1996 Yaoundé Dreisprung
Panafrikanische Spiele
Silber 1991 Kairo Dreisprung

Paul Nioze (* 19. März 1967) ist ein ehemaliger seychellischer Dreispringer.

1989 gewann er bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Lagos Bronze. Im Jahr darauf wurde er Achter bei den Commonwealth Games 1990 in Auckland.

1991 schied er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Tokio in der Qualifikation aus und holte Silber bei den Panafrikanischen Spielen in Kairo. Einem Vorrunden-Aus bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona folgte eine weitere Bronzemedaille bei den Afrikameisterschaften 1993 in Durban. Bei den WM 1995 in Göteborg scheiterte er erneut in der Vorrunde.

1996 errang er den Titel bei den Afrikameisterschaften in Yaoundé, kam aber bei den Olympischen Spielen in Atlanta ebenso wenig über die erste Runde hinaus wie ein Jahr später bei den WM 1997 in Athen. Bei den Commonwealth Games 1998 in Kuala Lumpur wurde er Neunter.

Am 27. August 1990 stellte er in Antananarivo mit 16,80 m den aktuellen seychellischen Rekord auf.

Paul Nioze ist 1,87 m groß und wog in seiner aktiven Zeit 77 kg. Er war der erste Repräsentant seines Landes, der als unabhängiger Beobachter der Welt-Antidoping-Agentur bei den Dopingkontrollen der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin auftrat.[1]

Fußnoten

  1. Independent observer Nioze leaves for Turin today. In: Seychelles Nation. 7. Februar 2006
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Paul Nioze
Listen to this article