Selma Rosun - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Selma Rosun.

Selma Rosun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Selma Rosun Leichtathletik
Nation MauritiusMauritius Mauritius
Geburtstag 26. April 1991 (29 Jahre)
Geburtsort Saint-Pierre, Mauritius
Größe 170 cm
Gewicht 69 kg
Karriere
Disziplin Speerwurf
Bestleistung 53,98 m (29. Mai 2019 in Savona)
Status aktiv
Medaillenspiegel
Afrikameisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U20-Afrikameisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
 Afrikameisterschaften
Bronze Marrakesch 2014 48,04 m
Juniorenafrikameisterschaften
Bronze Bambous 2009 44,42 m
letzte Änderung: 12. Januar 2020

Selma Rosun (* 26. April 1991 in Saint-Pierre) ist eine mauritische Speerwerferin.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Selma Rosun bei den Juniorenafrikameisterschaften 2009 in Bambous, bei denen sie mit einer Weite von 44,42 m die Bronzemedaille gewann. Im Jahr darauf nahm sie an den Afrikameisterschaften in Nairobi teil und erreichte mit 43,41 m Rang zehn. 2011 wurde sie bei den Afrikaspielen in Maputo mit 43,14 m Fünfte und bei den Afrikameisterschaften 2012 in Porto-Novo mit 45,93 m Sechste. 2013 gewann sie bei den Spielen der Frankophonie in Nizza mit einem Wurf auf 49,36 m die Bronzemedaille. 2014 nahm sie erstmals an den Commonwealth Games in Glasgow teil und belegte mit 47,39 m Platz zwölf. Anschließend gewann sie bei den Afrikameisterschaften in Marrakesch mit einer Weite von 48,04 m die Bronzemedaille hinter der Südafrikanerin Sunette Viljoen und Zuta Mary Nartey aus Ghana. Bei den Afrikaspielen 2015 in Brazzaville belegte sie mit 48,49 m den sechsten Platz und wurde bei den Afrikameisterschaften in Durban im Jahr darauf mit 48,90 m Siebte. 2017 erreichte sie bei den Spielen der Frankophonie in Abidjan mit 48,02 m den vierten Platz und 2018 belegte sie bei den Commonwealth Games im australischen Gold Coast mit einem Wurf auf 49,09 m Rang sieben. Im August belegte sie bei den Afrikameisterschaften in Asaba mit 50,65 m den fünften Platz.

2019 nahm sie erneut an den Afrikaspielen in Rabat teil und klassierte sich dort mit 51,81 m auf dem fünften Platz.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Selma Rosun
Listen to this article