Vitry-en-Perthois - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Vitry-en-Perthois.

Vitry-en-Perthois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Vitry-en-Perthois
Vitry-en-Perthois
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Vitry-le-François
Kanton Sermaize-les-Bains
Gemeindeverband Côtes de Champagne et Val de Saulx
Koordinaten 48° 45′ N, 4° 38′ OKoordinaten: 48° 45′ N, 4° 38′ O
Höhe 92–207 m
Fläche 17,49 km2
Einwohner 828 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 51300
INSEE-Code

Vitry-en-Perthois ist eine französische Gemeinde mit 828 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Vitry-le-François und zum Kanton Sermaize-les-Bains (bis 2015: Kanton Vitry-le-François-Est). Der Ort liegt am Ufer des Flusses Saulx.

Geschichte

Vitry wurde 1142 von der Armee des Königs Ludwig VII. und 1544 von der Armee des Kaisers Karl V. niedergebrannt. Seitdem wurde der Ort „Vitry-le-Brûlé“ genannt. König Franz I. befahl seinen Wiederaufbau, allerdings an einer etwas anderen Stelle, der neue Ort bekam den Namen Vitry-le-François.

Bevölkerungsentwicklung

  • 1962: 659
  • 1968: 678
  • 1975: 759
  • 1982: 910
  • 1990: 856
  • 1999: 793
  • 2008: 811
  • 2017: 828

Persönlichkeiten

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Vitry-en-Perthois
Listen to this article