William Musyoki - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for William Musyoki.

William Musyoki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

William Musyoki (* 25. November 1966) ist ein ehemaliger kenianischer Marathonläufer.

1994 wurde er Dritter bei der Maratona d’Italia. Im Jahr darauf gewann er den Buenos-Aires-Marathon, den Dublin-Marathon und den Lissabon-Marathon.

1996 wurde er Vierter beim Halbmarathon Azkoitia – Azpeitia und siegte bei den 25 km von Berlin, beim Prag-Marathon und beim Lidingöloppet. 1997 wurde er Zweiter beim Frankfurt-Marathon und gewann erneut in Lissabon, 1998 wurde er Vierter beim Vienna City Marathon.

2000 siegte er beim Barcelona-Marathon, beim Porto-Alegre-Marathon und zum dritten Mal in Lissabon. Beim Hamburg-Marathon wurde er Siebter und beim Berlin-Marathon Neunter. 2001 wurde er Dritter beim São-Paulo-Marathon, 2002 folgte einem dritten Platz beim Dubai-Marathon der Sieg beim Sevilla-Marathon.

Persönliche Bestzeiten

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
William Musyoki
Listen to this article