Ždírec nad Doubravou - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Ždírec nad Doubravou.

Ždírec nad Doubravou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ždírec nad Doubravou
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: TschechienTschechien Tschechien
Region: Kraj Vysočina
Bezirk: Havlíčkův Brod
Fläche: 2673 ha
Geographische Lage: 49° 42′ N, 15° 49′ OKoordinaten: 49° 41′ 46″ N, 15° 48′ 42″ O
Höhe: 555 m n.m.
Einwohner: 3.104 (1. Jan. 2019)[1]
Postleitzahl: 582 63
Verkehr
Straße: Havlíčkův BrodHlinsko
Bahnanschluss: Havlíčkův Brod–Pardubice
Struktur
Status: Stadt
Ortsteile: 8
Verwaltung
Bürgermeister: Jan Martinec (Stand: 2007)
Adresse: Školní 500
582 63 Ždírec nad Doubravou
Gemeindenummer: 569780
Website: www.zdirec.cz

Ždírec nad Doubravou (deutsch Zdiretz) ist eine Stadt in Tschechien. Sie liegt elf Kilometer östlich von Chotěboř an der Doubrava und gehört zum Okres Havlíčkův Brod.

Geographie

Die Stadt befindet sich am rechten Ufer der Doubrava westlich der Saarer Berge. Im Süden liegen die Hügel der Böhmisch-Mährischen Höhe, nach Nordwesten schließen sich die Ausläufer des Eisengebirges an. In Ždírec kreuzt sich die Staatsstraße 34 zwischen Havlíčkův Brod und Hlinsko mit der 37 zwischen Žďár nad Sázavou und Chrudim sowie der 345 nach Habry.

Nachbarorte sind Horní Studenec, Údavy, Vyhnalov und Stružinec im Norden, Kohoutov im Nordosten, Krucemburk im Osten, Staré Ransko im Südosten, Nové Ransko und Hlína im Südwesten, Sobíňov im Westen, sowie Branišov und Podmoklany im Nordwesten.

Geschichte

Ždírec wurde im Jahre 1399 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort lag an der „via Lubetina“, einer alten Verbindung von Böhmen über Libice nad Doubravou nach Mähren.

1939 lebten in Ždírec etwa 800 Menschen. Am 9. Mai 1945 wurde der Ort bei einem Bombardement durch sowjetische Flugzeuge größtenteils zerstört. Nach Kriegsende sank die Einwohnerzahl auf 600, bis 1965 wuchs sie auf 1450 an. Im Jahre 1951 wurde zur Unterscheidung von den in der näheren Umgebung gelegenen gleichnamigen Ortschaften Ždírec und Ždírec der offizielle Name Ždírec nad Doubravou eingeführt. Seit 1995 führt die Gemeinde ein Wappen und Banner. Seit dem 19. Jänner 2000 ist Ždírec nad Doubravou eine Stadt.

Ortsgliederung

Die Stadt Ždírec nad Doubravou besteht aus den Ortsteilen Benátky (Benatek), Horní Studenec (Oberstudenetz), Kohoutov (Kohoutow), Nové Ransko (Neuransko), Nový Studenec (Neustudenetz), Stružinec (Struschnetz), Údavy (Audau) und Ždírec nad Doubravou (Zdiretz)

Verkehr

Bahnhof Ždírec nad Doubravou, 2012
Bahnhof Ždírec nad Doubravou, 2012

Der Bahnhof Ždírec nad Doubravou liegt an der Bahnstrecke Havlíčkův Brod–Pardubice.

Städtepartnerschaften

Einzelnachweise

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 7,4 MiB)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Ždírec nad Doubravou
Listen to this article