cover image

Die Karl-Theodor-Brücke in Heidelberg, besser bekannt als die Alte Brücke, ist eine Brücke über den Neckar. Sie verbindet die Altstadt mit dem gegenüberliegenden Neckarufer am östlichen Ende des Stadtteils Neuenheim. Die Alte Brücke wurde 1788 unter Kurfürst Karl Theodor als insgesamt neunte Brücke an dieser Stelle nun aus regionalem roten Sandstein errichtet. Die großräumige Bedeutung einer Brücke liegt in der Ermöglichung einer sicheren Nord-Süd-Passage am rechten Rheinufer in Deutschland. Sie war über Jahrhunderte die erste Brücke über den in Mannheim in den Rhein mündenden Neckar, das Fahrzeugen ganzjährig eine sichere Querung des Neckars im Nord-Süd-Warenverkehr ermöglichte.[1]

Quick facts: Alte Brücke...
Alte Brücke
Alte Brücke
Die Alte Brücke, Bild von Südwest (Philosophenweg)
Offizieller Name Karl-Theodor-Brücke
Nutzung vorwiegend als Fußgängerbrücke mit Kopfsteinpflaster
Querung von Neckar
Unterführt B37
Ort Heidelberg
Konstruktion Bogenbrücke
Gesamtlänge 200 m
Breite 7 m
Fertigstellung 1788
Lage
Koordinaten 49° 24′ 51″ N,  42′ 34″ O
Alte Brücke (Heidelberg) (Baden-Württemberg)
Close

Heute gehört sie neben der Ruine des Heidelberger Schlosses zu den Sehenswürdigkeiten im Stadtbild Heidelbergs. Im modernen dreiteiligen Logo der Stadt aus Mauerkrone-Fluss-Brücke ist sie ebenfalls präsent.

Oops something went wrong: