Bahnrad-Weltcup 2014/15

Radsportveranstaltung 2014/2015 / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der UCI-Bahnrad-Weltcup 2014/2015 wird in drei Läufen zwischen November 2014 und Januar 2015 ausgetragen. Veranstalter ist der Weltradsportverband UCI.

Die bei diesen Veranstaltungen erreichten Platzierungen entscheiden über die Teilnahme von Sportlern und Verbänden an den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2015 sowie in der Folge an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Beim ersten Lauf in Guadalajara konnten die deutschen Sportler Kristina Vogel, Stefan Bötticher, Gudrun Stock und Mieke Kröger wegen einer Lebensmittelvergiftung nicht bei allen Rennen starten. Vogel hatte allerdings schon die Qualifikation zum Teamsprint bestritten und gemeinsam mit Miriam Welte das große Finale erreicht, so dass der zweite Platz sicher war. Für das Finale wurde Gudrun Stock anstelle von Vogel nominiert, die beiden Fahrerinnen traten jedoch nicht zum Rennen an.[1] Auch der Bahn-Vierer der Frauen konnte aus diesem Grund sein letztes Rennen nicht bestreiten.[2]