Baji Kōen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Baji Kōen.

Baji Kōen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Baji Kōen
Daten
Ort Kamiyoga 2-chōme-1-1
JapanJapan Setagaya, Tokio, Japan
Koordinaten 35° 38′ 18,7″ N, 139° 37′ 56″ OKoordinaten: 35° 38′ 18,7″ N, 139° 37′ 56″ O
Baubeginn Februar 1963
Eröffnung 1964
Architekt Matsuda-Hirata Designing Office
Kapazität 2600 Plätze
Spielfläche 70 × 126 m
Veranstaltungen

Das Baji Kōen ist ein Pferdesportanlage im Bezirk Setagaya in der japanischen Hauptstadt Tokio.

Auf der Anlage fanden im Rahmen der Olympischen Sommerspielen 1964 die Wettbewerbe im Dressurreiten statt. Hierfür wurde ein inmitten der Rennbahn gelegener Poloplatz zum Dressurstadion umgewandelt.[1][2] Das 19,1 Hektar große Areal verfügte unter anderem über eine 2,4 km langen Rennbahn, einen Kurs für Springreiten, ein Spielfeld für Polo und Ställe. Bei schlechtem Wetter wäre auch eine Reithalle zur Verfügung gestanden.

Auch bei den Olympischen Sommerspielen 2020 wird die Anlage wieder Wettkampfstätte für die Reitwettbewerbe sein.

Einzelnachweise

  1. The Games of the XVIII Olympiad Tokyo 1964 - The Official Report of the Organizing Committee, Teil 1, Seiten 134 f.: Equestrian Park (PDF)
  2. Equestrian Park, Japan Association for International Racing and Stud Book
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Baji Kōen
Listen to this article