Bethel Census Area - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Bethel Census Area.

Bethel Census Area

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Bethel Census Area ist eine Census Area im US-Bundesstaat Alaska. Sie erstreckt sich von der Küste der Bristol Bay und dem Yukon-Kuskokwim-Delta landeinwärts und beinhaltet die Insel Nunivak im Beringmeer.

Im Jahr 2010 betrug die Bevölkerungszahl 17.013. Bethel gehört zum Unorganized Borough und hat somit keinen Verwaltungssitz. Die Census Area hat eine Fläche von 117.866 km², wovon 105.240 km² auf Land und 12.627 km² auf Wasser entfallen. Die größte Stadt der Region ist Bethel.

Teile der National Wildlife Refuges Alaska Maritime, Togiak und Yukon Delta sowie des Lake-Clark-Nationalparks liegen in der Bethel Census Area.

Geschichte

Die Cenus Area wurde nach der Bethel Mission benannt, bei der es sich um eine 1884 in der Region gegründete Kirche der Herrnhuter Brüdergemeinen handelte.[1]

Die St. Sergius Chapel ist seit Juni 1980 im NRHP eingetragen.[2]
Die St. Sergius Chapel ist seit Juni 1980 im NRHP eingetragen.[2]

Sieben Bauwerke und Stätten der Census Area sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 28. April 2020), sechs davon sind Kirchen und Kapellen sowie die Kolmakov Redoubt Site.[3]

Einzelnachweise

  1. Charles Curry Aiken, Joseph Nathan Kane: The American Counties: Origins of County Names, Dates of Creation, Area, and Population Data, 1950–2010. 6. Auflage. Scarecrow Press, Lanham 2013, ISBN 978-0-8108-8762-6, S. 23.
  2. St. Sergius Chapel im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 28. April 2020.
  3. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 28. April 2020.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 28. April 2020.


Koordinaten: 60° 48′ N, 161° 36′ W

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Bethel Census Area
Listen to this article