Callum Scotson - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Callum Scotson.

Callum Scotson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Callum Scotson Straßenradsport
Callum Scotson: Bronze im Scratch
bei der Bahn-WM 2018
Zur Person
Geburtsdatum 10. August 1996
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn/Straße
Zum Team
Aktuelles Team Mitchelton-Scott
Funktion Fahrer
Verein(e)
Port Adelaide
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2018
– Scratch, Zweier-Mannschaftsfahren
2017
– Zweier-Mannschaftsfahren
Ozeanische Radsportmeisterschaften
2014
– Mannschaftsverfolgung
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2014
– Mannschaftsverfolgung
2013
– Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 8. Februar 2020

Callum Scotson (* 10. August 1996 in Gawler) ist ein australischer Radsportler, der auf Bahn und Straße aktiv ist.

Sportlicher Werdegang

2013 sowie 2014 wurde Callum Scotson Junioren-Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung. 2014 errang er zudem die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung bei den Ozeanischen Radsportmeisterschaften.

Auf der Straße wurde Scotson 2014 australischer Meister im Einzelzeitfahren der Junioren. Im selben Jahr wurde er nationaler Meister der Elite im Punktefahren und in der Mannschaftsverfolgung (mit Matthew Holmes, Jonathan Stephens und Rohan Wight) und 2015 erneut (mit Alexander Edmondson, Alexander Porter und seinem Bruder Miles Scotson). Zwei Jahre später errang er diesen Titel in der Klasse U23, indem er seinen älteren Bruder und Titelverteidiger Miles um 20 Sekunden schlug und auf Platz zwei verwies.[1]

2016 wurde Scotson für den Start in der Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert. Er bestritt den Qualifikationslauf, und der australische Vierer errang Silber. Im Jahr darauf wurde er gemeinsam mit Cameron Meyer Vize-Weltmeister im Zweier-Mannschaftsfahren und entschied auch gemeinsam mit Meyer das Zweier-Mannschaftsfahren beim Lauf des Bahnrad-Weltcups in Pruszków für sich. In Mannschaftsverfolgung und Zweier-Mannschaftsfahren wurde er zudem Ozeanienmeister. 2018 errang er bei den Bahnweltmeisterschaften im Scratch und im Zweier-Mannschaftsfahren (mit Meyer). Im selben Jahr wurde er zum dritten Mal in Folge australischer U23-Straßenmeister.

Erfolge

Bahn

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Straße

2014
  • Australischer Junioren-Meister – Einzelzeitfahren
2016
  • Australischer Meister (U23) – Einzelzeitfahren
2017
  • Australischer Meister (U23) – Einzelzeitfahren
2018
  • Australischer Meister (U23) – Einzelzeitfahren

Teams

Einzelnachweise

  1. SA Cyclist Callum Scotson defeats big brother Miles in tight battle at under-23 time trial. In: Fox Sports. 12. Januar 2016, abgerufen am 11. Januar 2016 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Callum Scotson
Listen to this article