Clark Kimberling - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Clark Kimberling.

Clark Kimberling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Clark Kimberling (* 7. November 1942 in Hinsdale, Illinois, USA) ist ein US-amerikanischer Mathematiker, Musiker und Komponist.

1970 erlangte Kimberling am Illinois Institute of Technology seinen Ph.D. in Mathematik[1], seitdem ist er Professor für Mathematik an der University of Evansville.[2]

In seinen Forschungen befasst er sich mit Punkten im Dreieck, Folgen von Ganzzahlen und Mathematiker-Biografien, sowie, als Musiker, mit Hymnologie. Seit 1994 publiziert Kimberling die „Encyclopedia of Triangle Centers“, eine von ihm gepflegte Online-Liste mit derzeit (Januar 2019) mehr als 30.000 Punkten im Dreieck, deren jedem eine sogenannte „Kimberling-Nummer“ zugewiesen wird. Als Musiker und Komponist widmet er sich besonders dem Instrument Blockflöte[3].

Einzelnachweise

  1. Clark Kimberling. Mathematics Genealogy Project, abgerufen am 26. Mai 2013.
  2. Clark Kimberling. (Nicht mehr online verfügbar.) In: High School Math Resources. Kendall Hunt, ehemals im Original; abgerufen am 26. Mai 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/math.kendallhunt.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Clark Kimberling. GIA Publications, Inc., abgerufen am 26. Mai 2013.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Clark Kimberling
Listen to this article