Curt Stern Award - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Curt Stern Award.

Curt Stern Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Curt Stern Award ist eine wissenschaftliche Auszeichnung der American Society of Human Genetics (ASHG) und wird seit 2001 jährlich vergeben. Der Preis soll an Curt Stern (1902–1981) erinnern, einen deutsch-amerikanischen Genetiker.

Der Preisträger erhält neben einer Medaille ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar und wird auf dem Jahrestreffen der ASHG vorgestellt. Der Curt Stern Award ehrt herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Humangenetik der vorangegangenen 10 Jahre.

Preisträger

  • 2001 Daniel Pinkel, Joe W. Gray
  • 2002 James Lupski
  • 2003 David Page
  • 2004 Neil J. Risch
  • 2005 Patrick O. Brown
  • 2006 Hal Dietz
  • 2007 Jeffrey Murray
  • 2008 Evan Eichler
  • 2009 David H. Haussler, James Kent
  • 2010 Vivian G. Cheung
  • 2011 David Altshuler
  • 2012 Jay Shendure
  • 2013 John V. Moran
  • 2014 Gonçalo R. Abecasis, Mark J. Daly
  • 2015 Leonid Kruglyak
  • 2016 Brendan Lee
  • 2017 Nicholas Katsanis
  • 2018 Sekar Kathiresan
  • 2019 Charles Rotimi, Sarah Tishkoff
  • 2020 Fowzan S. Alkuraya[1]
  1. ASHG Honors Fowzan S. Alkuraya, MD, with the 2020 Curt Stern Award. In: ashg.org. American Society of Human Genetics, 13. Juli 2020, abgerufen am 14. Juli 2020 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Curt Stern Award
Listen to this article