Düsterkreuz - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Düsterkreuz.

Düsterkreuz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Das Düsterkreuz
Das Düsterkreuz

Das Düsterkreuz ist eines der wenigen Feuerwehr-Denkmäler in Deutschland. Es steht im Wald bei Nideggen im Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen.

Das Düsterkreuz wurde im Jahre 1912 zum Gedenken an den Feuerwehrmann Heinrich Düster errichtet. Düster verstarb an dieser Stelle bei einem Waldbrand am 9. September 1911.[1]

Der Brand war im Jungholz zwischen Nideggen und Rath ausgebrochen. Auch der damals 24 Jahre alte Heinrich Düster, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Nideggen, war mit Löscharbeiten beschäftigt. Er wurde bei dem Versuch, die Flammen von einem angrenzenden Tannenhochwald fernzuhalten, von einer Feuerwalze überrollt und verbrannte. Erst durch die bei ihm gefundene Taschenuhr konnte sein Identität festgestellt werden.

Auf der Tafel am Düsterkreuz steht:

„Im mutigen Kampf um die Schönheit seiner heimatlichen Höhen und treu den freiwillig übernommenen Pflichten fand der Feuerwehrmann Heinrich Düster, Nideggen, am 9. September 1911 hierselbst den Flammentod.“

In Nideggen wurde die Heinrich-Düster-Straße nach dem verbrannten Feuerwehrmann benannt.[2]

Einzelnachweise

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Düsterkreuz
Listen to this article