Danielle Williams - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Danielle Williams.

Danielle Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Danielle Williams Leichtathletik

Nation Jamaika
 Jamaika
Geburtstag 14. September 1992 (27 Jahre)
Geburtsort Saint Andrew Parish, Jamaika
Größe 167 cm
Gewicht 59 kg
Karriere
Disziplin 100-Meter-Hürdenlauf
Bestleistung 12,32 s
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Commonwealth Games 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Sommer-Universiade 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
 Weltmeisterschaften
Gold Peking 2015 100 m Hürden
Bronze Doha 2019 100 m Hürden
 Commonwealth Games
Silber Gold Coast 2018 100 m Hürden
 Universiade
Bronze Kasan 2013 100 m Hürden
Gold Gwangju 2015 100 m Hürden
letzte Änderung: 11. Oktober 2019

Danielle Williams (* 14. September 1992 im Saint Andrew Parish) ist eine jamaikanische Hürdenläuferin, die sich auf die 100-Meter-Distanz spezialisiert hat.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Danielle Williams bei den CARIFTA-Games 2010 in George Town, bei denen sie in 11,72 s den vierten Platz im 100-Meter-Lauf belegte und mit der jamaikanischen 4-mal-100-Meter-Staffel in 45,69 s die Bronzemedaille gewann. Anschließend siegte sie im Hürdensprint in 14,11 s bei den Zentralamerika- und Karibik-Juniorenmeisterschaften (CAC) in Santo Domingo und gewann auch mit der Staffel in 45,03 s Gold. Damit qualifizierte sie sich für die Juniorenweltmeisterschaften in Moncton, bei denen sie mit 13,46 s auf Rang vier einlief und sich auch mit der Staffel auf dieser Position klassierte. Im Jahr darauf gewann sie bei den Panamerikanischen Juniorenmeisterschaften in Miramar in 13,32 s die Silbermedaille, wie auch mit der jamaikanischen Stafette. 2013 gewann sie bei der Sommer-Universiade in Kasan in 12,84 s die Bronzemedaille und qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaften in Moskau, bei denen sie mit 13,13 s im Halbfinale ausschied. Bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow wurde sie in 13,06 s Vierte.

2015 siegte sie bei den Studentenweltspielen im südkoreanischen Gwangju in 12,78 s und siegte anschließend überraschend bei den Weltmeisterschaften in Peking, bei denen sie mit 12,57 s im Finale die US-amerikanischen Konkurrentinnen hinter sich ließ. 2016 nahm sie im 60-Meter-Hürdenlauf an den Hallenweltmeisterschaften in Portland teil, kam aber bereits im Vorlauf nicht ins Ziel. Im Jahr darauf nahm sie erneut an den Weltmeisterschaften in London teil und schied mit 13,14 s im Halbfinale aus. 2018 gewann sie bei den Commonwealth Games im australischen Gold Coast in 12,78 s die Silbermedaille hinter der Nigerianerin Tobi Amusan. Anschließend gewann sie auch bei den NACAC-Meisterschaften in Toronto in 12,67 s Silber, diesmal hinter der Weltrekordhalterin Kendra Harrison aus den Vereinigten Staaten.

2013, 2015, 2017 und 2018 wurde Williams Jamaikanische Meisterin im 100-Meter-Hürdenlauf. Sie absolvierte ein Studium an der Johnson C. Smith University in Charlotte. Ihre Schwester Shermaine Williams ist ebenfalls als Hürdenläuferin aktiv.

Persönliche Bestzeiten

  • 100 Meter: 11,24 s (−0,7 m/s), 25. Mai 2013 in Pueblo
  • 100 m Hürden: 12,32 s (+0,8 m/s), 20. Juli 2019 in London (jamaikanischer Rekord)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Danielle Williams
Listen to this article