Dera Dida - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Dera Dida.

Dera Dida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Dera Dida Leichtathletik
Nation AthiopienÄthiopien Äthiopien
Geburtstag 26. Oktober 1996 (24 Jahre)
Karriere
Disziplin Langstreckenlauf
Status aktiv
Medaillenspiegel
Crosslauf-Weltmeisterschaften 2 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
Afrikaspiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Afrikameisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
 Crosslauf-Weltmeisterschaften
Gold Guiyang 2015 U20-Team
Silber Guiyang 2015 U20-Einzel
Silber Kampala 2017 Team
Gold Aarhus 2019 Team
Silber Aarhus 2019 Einzel
 Afrikaspiele
Bronze Rabat 2019 10.000 m
 Afrikameisterschaften
Bronze Durban 2016 5000 m
letzte Änderung: 7. September 2019

Dera Dida (amharisch ደራ ዲዳ; * 26. Oktober 1996) ist eine äthiopische Langstreckenläuferin.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Dera Dida bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2015 in Guiyang, bei denen sie in der U20-Wertung in 19:49 min die Silbermedaille gewann und sich in der Teamwertung die Goldmedaille sicherte.[1] Im Jahr darauf gewann sie bei den Afrikameisterschaften in Durban in 15:15,26 min die Bronzemedaille im 5000-Meter-Lauf hinter den Kenianerinnen Sheila Chepkirui und Margaret Chelimo Kipkemboi. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2017 in Kampala konnte sie ihr Rennen nicht beenden, sicherte sich aber mit dem Team die Silbermedaille. Über 10.000 Meter qualifizierte sie sich zudem für die Weltmeisterschaften in London, bei denen sie in 31:51,75 min den 14. Platz belegte.

2018 siegte sie beim 10-km-Straßenlauf in Okpekpe in 33:00 min und bei den Afrikaspielen 2019 in Rabat gewann sie in 31:58,78 min die Bronzemedaille im 10.000-Meter-Lauf hinter ihren Landsfrauen Tsehay Gemechu und Zeineba Yimer. Zuvor gewann sie bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2019 in Aarhus in 36:16 min die Silbermedaille im Einzel und sicherte sich mit dem Team Gold.

2016 wurde Dida äthiopische Meisterin im 5000-Meter-Lauf sowie 2017 über 10.000 Meter.[2]

Persönliche Bestzeiten

  • 5000 Meter: 14:42,84 min, 2. Juni 2016 in Rom
  • 10.000 Meter: 30:51,86 min, 17. Juli 2019 in Hengelo
  • 10-km-Straßenlauf: 33:00 min, 12. Mai 2018 in Okpekpe
  • Halbmarathon: 1:08:06 h, 15. Januar 2017 in Houston
  • Marathon: 2:21:45 h, 26. Januar 2018 in Dubai

Einzelnachweise

  1. Michelle Sammet: Gidey gets Guiyang gold in first international race. IAAF. 28. März 2015. Abgerufen am 7. September 2019.
  2. Elshadai Negash: Teferi impresses and Belehu shocks at Ethiopian Championships. IAAF. 22. Mai 2017. Abgerufen am 7. September 2019.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Dera Dida
Listen to this article