Deutsche Fechtmeisterschaften 1943 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Deutsche Fechtmeisterschaften 1943.

Deutsche Fechtmeisterschaften 1943

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Deutsche Fechtmeisterschaften 1943
Ausrichter Deutscher Fechter-Bund
1942 1951

Die Deutschen Fechtmeisterschaften 1943 fanden in Luxemburg statt.[1] Bei den Einzelmeisterschaften der Herren gewannen Josef Losert (Florett), Erwin Kroggel (Degen) und Richard Liebscher (Säbel). Im Damenflorett setzte sich Lilo Allgayer durch. Mannschaftswettbewerbe gab es in diesem Jahr keine.[2] Die Meisterschaften wurden vom Deutschen Fechter-Bund organisiert. Es sollten die letzten Deutschen Fechtmeisterschaften vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem anschließenden Verbot des Sportfechtens durch den Alliierten Kontrollrat sein. Erst ab 1951 wurden wieder nationale Titelkämpfe ausgetragen.

Herren

Florett (Einzel)

Platz Sportler Verein
1 Josef Losert SG Bad Tölz
2 Kurt Wahl TV Zella-Mehlis
3 Otto Adam Wiesbadener FC

Degen (Einzel)

Platz Sportler Verein
1 Erwin Kroggel SG Berlin
2 Alfred Rhinow SG Bad Tölz
3 Eugen Mathies FC Kolmar

Säbel (Einzel)

Platz Sportler Verein
1 Richard Liebscher SG Berlin
2 Kurt Knöbel SG Dresden
3 Ewald Kamalla SG Polizei Berlin

Damen

Florett (Einzel)

Platz Sportler Verein
1 Lilo Allgayer Fechtclub Offenbach
2 Leni Höfer-Oslob TSV 1867 Leipzig
3 Hedwig Haß Fechtclub Offenbach

Einzelnachweise

  1. Bernd Bahro: Die Zeit des Nationalsozialismus. In: Deutscher Fechter-Bund (Hrsg.), Andreas Schirmer (Red.): En Garde! Allez! Touchez! 100 Jahre Fechten in Deutschland - Eine Erfolgsgeschichte, Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2012, S. 44–53. Hier: S. 52.
  2. Ergebnisse nach den Tabellen in Deutscher Fechter-Bund (Hrsg.), Andreas Schirmer (Red): En Garde! Allez! Touchez! 100 Jahre Fechten in Deutschland - Eine Erfolgsgeschichte, Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2012. Seite 218ff.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Deutsche Fechtmeisterschaften 1943
Listen to this article