Eileen Gu - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Eileen Gu.

Eileen Gu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Eileen Gu Freestyle-Skiing
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten/
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtstag 3. September 2003 (17 Jahre)
Geburtsort San Francisco, Vereinigte Staaten
Karriere
Disziplin Halfpipe, Slopestyle, Big Air
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 2 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
X-Games 2 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Jugendspiele 2 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
 Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften
Gold 2021 Aspen Halfpipe
Gold 2021 Aspen Slopestyle
Bronze 2021 Aspen Big Air
 X-Games
Gold 2021 Aspen Superpipe
Gold 2021 Aspen Slopestyle
Bronze 2021 Aspen Big Air
 Olympische Jugend-Winterspiele
Gold Lausanne 2020 Big Air
Gold Lausanne 2020 Halfpipe
Silber Lausanne 2020 Slopestyle
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 23. November 2018
 Weltcupsiege 3
 Gesamtweltcup 20. (2018/19)
 Halfpipe-Weltcup 5. (2019/20)
 Slopestyle-Weltcup 3. (2018/19)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Halfpipe 1 1 0
 Slopestyle 2 1 1
letzte Änderung: 16. März 2021
Eileen Gu bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 in der Halfpipe
Eileen Gu bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 in der Halfpipe
Ebendort beim Slopestyle
Ebendort beim Slopestyle

Eileen Gu/Ailing Gu (谷愛凌) (* 3. September 2003 in San Francisco) ist eine in den USA geborene Freestyle-Skierin, die seit Juni 2019 für China startet. Sie nimmt an Wettbewerben in den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle teil.

Werdegang

Gu wurde 2017 und 2018 US-amerikanische Meisterin in der Halfpipe und im Slopestyle. In der Saison 2017/18 siegte sie in der Halfpipe bei der U.S. Revolution Tour in Park City und errang bei den Aspen Snowmass Freeskiing Open den dritten Platz in der Halfpipe. Bei den Juniorenweltmeisterschaften 2018 in Cardrona kam sie in der Halfpipe und im Slopestyle jeweils auf den fünften Platz. Ihr Debüt im Weltcup hatte sie im November 2018 in Stubai, das sie auf dem elften Platz im Slopestyle beendete. Bei den folgenden Weltcups belegte sie in Font Romeu den zweiten Platz im Slopestyle und holte im Slopestyle auf der Seiser Alm ihren ersten Weltcupsieg.

Am 6. Juni 2019 gab sie per Instagram bekannt, ab sofort für China starten zu wollen.[1] Da China keine doppelte Staatsbürgerschaft kennt, nahm die Tochter einer chinesischen Mutter und eines amerikanischen Vaters die chinesische Staatsbürgerschaft an.[2]

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne im Januar 2020 gewann Gu drei Medaillen: im Big Air und in der Halfpipe jeweils Gold, im Slopestyle zusätzlich Silber.

Bei der im März 2021 stattgefundenen Weltmeisterschaften in Aspen gewann sie ebenfalls 2 Goldmedaillen in der Halfpipe und im Slopestyle und die Bronzemedaille im Big Air.

Erfolge

Weltcupsiege

Gu errang bisher sechs Podestplätze im Weltcup, davon drei Siege:

Datum Ort Land Disziplin
27. Januar 2019 Seiser Alm Italien Slopestyle
14. Februar 2020 Calgary Kanada Halfpipe
15. Februar 2020 Calgary Kanada Slopestyle

Weltcupwertungen

Saison Gesamt Halfpipe Slopestyle
Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte
2018/19 20. 40,8 - - 3. 204
2019/20 25. 36 5. 180 12. 100

Weitere Erfolge

  • US-amerikanischer Meistertitel: Halfpipe (2017, 2018), Slopestyle (2017, 2018)
  • Juniorenweltmeisterschaften 2018: 5. Halfpipe, 5. Slopestyle
  • Olympische Jugend-Winterspiele 2020: 1. Halfpipe, 1. Big Air, 2. Slopestyle

Einzelnachweise

  1. Eileen Gu auf Instagram: „I have decided to compete for China in the upcoming 2022 Winter Olympics. This was an incredibly tough decision for me to make. I am…“ Abgerufen am 22. September 2019.
  2. American teen skier to compete in Winter Olympics as Chinese citizen. Abgerufen am 22. September 2019 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Eileen Gu
Listen to this article