Europäisches Olympisches Winter-Jugendfestival 2011/Skispringen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Europäisches Olympisches Winter-Jugendfestival 2011/Skispringen.

Europäisches Olympisches Winter-Jugendfestival 2011/Skispringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Skispringen beim
Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2011
Information
Austragungsort TschechienTschechien Liberec
Wettkampfstätte Ještěd B
Mannschaften 16
Athleten 58
Datum 13.–17. Februar 2011
Entscheidungen 2
2009 Szczyrk
2013 Brașov →
Medaillenspiegel Skispringen
(Endstand nach 2 Entscheidungen)
Platz Land
Gesamt
1. FinnlandFinnland Finnland 1 1 2
2. PolenPolen Polen 1 1
3. OsterreichÖsterreich Österreich 1 1
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
NorwegenNorwegen Norwegen 1 1

Beim Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2011 im tschechischen Liberec wurden zwei Wettbewerbe im Skispringen ausgetragen. Austragungsort war die Ještěd-Normalschanze. Das erste unoffizielle Training fand bereits am 13. Februar statt, ehe die letzten Sprünge im Rahmen des Teamwettbewerbs am 17. Februar abgehalten wurden.[1]

Teilnehmer

Es nahmen 58 Athleten aus 16 Nationen am Skisprung-Wettbewerb des Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestivals 2011 teil[2]:

Nation Anzahl Athleten
TschechienTschechien Tschechien 4 David Bartoš, Vít Háček, Tomáš Friedrich, Vojtěch Štursa
BulgarienBulgarien Bulgarien 1 Dejan Funtarow
DeutschlandDeutschland Deutschland 4 Michael Herrmann, Florian Menz, Ludwig Pohle, Michael Zachrau
FinnlandFinnland Finnland 4 Juho Ojala, Jarkko Määttä, Miika Taskinen, Miika Ylipulli
FrankreichFrankreich Frankreich 4 Julien Faivre Rampant, Sacha Gardet, Benjamin Raffort, Anthony Robert
ItalienItalien Italien 4 Raffaele Buzzi, Federico Cecon, Zeno Di Leonardo, Giacomo Marcocig
NiederlandeNiederlande Niederlande 4 Lars Antonissen, Rico de Jong, Ruben de Wit, Oldrik van der Aalst
NorwegenNorwegen Norwegen 4 Mats Søhagen Berggaard, Hans Petter Høgenes Bergquist, Alexander Henningsen, Daniel-André Tande
OsterreichÖsterreich Österreich 4 Marco Aberger, Florian Gugg, Stefan Huber, Ulrich Wohlgenannt
PolenPolen Polen 4 Krzysztof Biegun, Mateusz Kojzar, Klemens Murańka, Aleksander Zniszczoł
RumänienRumänien Rumänien 4 Sabin Corboş, Szilveszter Fulop, Silard Gal, Adrian Vornicu
RusslandRussland Russland 5 Michail Nasarow, Jewgeni Klimow, Jurij Samsonow, Anton Schirokow, Ildar Walitow
SchweizSchweiz Schweiz 4 Luca Egloff, Bjoern Fischer, Killian Peier, Andreas Schuler
SlowenienSlowenien Slowenien 4 David Grm, Jaka Kosec, Urban Sušnik, Aljaž Vodan
TurkeiTürkei Türkei 1 Faik Yüksel
UkraineUkraine Ukraine 2 Serhij Maksymchuk, Andrii Klymchuk
UngarnUngarn Ungarn 1 Ákos Szilágyi

Übersicht

Medaillen
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
15. Februar 2011 Jungen Einzel FinnlandFinnland Jarkko Määttä OsterreichÖsterreich Ulrich Wohlgenannt NorwegenNorwegen Mats Søhagen Berggaard
17. Februar 2011 Jungen Mannschaft PolenPolen Polen
Krzysztof Biegun
Mateusz Kojzar
Aleksander Zniszczoł
Klemens Murańka
FinnlandFinnland Finnland
Miika Ylipulli
Miika Taskinen
Juho Ojala
Jarkko Määttä
DeutschlandDeutschland Deutschland
Michael Herrmann
Ludwig Pohle
Michael Zachrau
Florian Menz

Ergebnisse

Einzelspringen

Platz Land Athlet Weite 1 Weite 2 Punkte
1 FinnlandFinnland FIN Jarkko Määttä 107,0 103,0 294,5
2 OsterreichÖsterreich AUT Ulrich Wohlgenannt 096,5 102,0 268,5
3 NorwegenNorwegen NOR Mats Søhagen Berggaard 097,0 097,0 261,0
4 PolenPolen POL Klemens Murańka 101,5 091,5 256,0
NorwegenNorwegen NOR Daniel-André Tande 095,0 097,0 256,0
6 SlowenienSlowenien SLO Jaka Kosec 095,0 097,0 253,5
7 PolenPolen POL Aleksander Zniszczoł 093,0 095,5 246,0
8 OsterreichÖsterreich AUT Florian Gugg 102,0 084,5 238,5
9 SlowenienSlowenien SLO Urban Sušnik 099,0 086,0 237,5
10 DeutschlandDeutschland DEU Florian Menz 094,0 090,5 235,5
0 0 0 0
12 SchweizSchweiz SUI Killian Peier 091,5 091,0 230,5
14 OsterreichÖsterreich AUT Marco Aberger 089,0 090,0 224,5
15 DeutschlandDeutschland DEU Michael Zachrau 091,0 087,0 223,0
16 SchweizSchweiz SUI Luca Egloff 092,5 084,5 219,5
17 DeutschlandDeutschland DEU Michael Herrmann 092,0 084,0 218,0
20 DeutschlandDeutschland DEU Ludwig Pohle 091,0 083,5 214,0
37 SchweizSchweiz SUI Andreas Schuler 076,0 081,5
42 SchweizSchweiz SUI Bjoern Fischer 069,5 067,0
DSQ OsterreichÖsterreich AUT Stefan Huber

Datum: 15. Februar 2011, 18:00 Uhr MEZ[3]

Teamspringen

Platz Land Weiten (m) Punkte
1 PolenPolen Polen
Krzysztof Biegun
Mateusz Kojzar
Aleksander Zniszczoł
Klemens Murańka

094,0 / 084,0
087,0 / 080,0
096,0 / 093,0
098,0 / 092,5
913,5
220,5
195,0
246,5
251,5
2 FinnlandFinnland Finnland
Miika Ylipulli
Miika Taskinen
Juho Ojala
Jarkko Määttä

100,0 / 083,5
086,0 / 071,5
094,0 / 090,0
103,0 / 098,0
913,0
232,5
174,0
235,5
271,0
3 DeutschlandDeutschland Deutschland
Michael Herrmann
Ludwig Pohle
Michael Zachrau
Florian Menz

090,5 / 090,5
087,5 / 088,0
090,0 / 089,0
092,5 / 091,5
902,5
228,5
216,0
224,0
234,0
4 OsterreichÖsterreich Österreich
Florian Gugg
Marco Aberger
Stefan Huber
Ulrich Wohlgenannt

082,5 / 084,5
092,0 / 089,0
088,5 / 086,0
102,0 / 092,5
898,5
196,0
227,5
214,5
260,5
5 SlowenienSlowenien Slowenien
Urban Sušnik
Aljaž Vodan
David Grm
Jaka Kosec

090,0 / 088,0
088,5 / 082,5
087,0 / 083,5
092,0 / 084,5
846,5
220,0
205,5
203,5
217,5
...
10 SchweizSchweiz Schweiz
Luca Egloff
Andreas Schuler
Bjoern Fischer
Killian Peier

084,5 / –
074,5 / –
080,0 / –
090,0 / –
379,5
100,0
077,5
089,5
112,5

Datum: 17. Februar 2011, 18:03 Uhr MEZ[4]

Einzelnachweise

  1. Programm, in: eyowf2011.cz, abgerufen am 20. Februar 2020 (PDF).
  2. List of competitors, in: eyowf2011.cz, abgerufen am 20. Februar 2020 (PDF).
  3. Ergebnis Einzelspringen, in: fis-ski.com, abgerufen am 20. Februar 2020 (PDF),
  4. Ergebnis Teamspringen, in: fis-ski.com, abgerufen am 20. Februar 2020 (PDF).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Europäisches Olympisches Winter-Jugendfestival 2011/Skispringen
Listen to this article