Fritz Lichtstein - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Fritz Lichtstein.

Fritz Lichtstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Fritz Lichtstein (* 1902; † 6. März 1932[1]) war ein österreichischer Eishockeytorwart, Hockeyspieler, -schiedsrichter und -funktionär und auch ein Tennisspieler.

Leben und Karriere

Lichtstein begann als Hockeytorhüter 1918 beim Verein für Bewegungsspiele, bevor er 1920 zum Wiener AC wechselte. Während eines Aufenthalts in Deutschland spielte er unter anderen beim SC Frankfurt 1880 und in Frankreich bei Stade Francais.

Ab 1929 war er auch als Eishockeytorwart beim Wiener Eislauf-Verein aktiv.

Für die österreichische Hockeynationalmannschaft spielte er bei den Olympischen Sommerspielen in 1928 und für die österreichische Eishockeynationalmannschaft bei der Eishockey-Europameisterschaft 1929 und der Eishockey-Weltmeisterschaft 1930.

Neben der Sportarten Eishockey und Hockey spielte er auch beim Wiener AC Tennis.[2]

Beim Hockey war er auch als Funktionär und als Schiedsrichter tätig.[1]

Einzelnachweise

  1. a b Österreichische Nationalbibliothek-Anno (Wiener) Sporttagblatt 7. März 1932
  2. Österreichische Nationalbibliothek-Anno, (Wiener) Sporttagblatt 21. März 1926
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Fritz Lichtstein
Listen to this article