Gudaf Tsegay - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Gudaf Tsegay.

Gudaf Tsegay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Gudaf Tsegay Leichtathletik


Gudaf Tsegay (r.) in Portland 2016

Voller Name Gudaf Tsegay Desta
Nation Athiopien
 Äthiopien
Geburtstag 23. Januar 1997 (22 Jahre)
Geburtsort Äthiopien
Größe 163 cm
Gewicht 50 kg
Karriere
Disziplin 1500-Meter-Lauf
Bestleistung 3:57,40 min
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Hallenweltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
 Weltmeisterschaften
0Bronze0 Doha 2019 1500 m
 Hallenweltmeisterschaften
0Bronze0 Portland 2016 1500 m
 Juniorenweltmeisterschaften
0Silber0 Eugene 2014 1500 m
letzte Änderung: 11. Oktober 2019

Gudaf Tsegay Desta (* 23. Januar 1997) ist eine äthiopische Mittel- und Langstreckenläuferin, die sich auf den 1500-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Gudaf Tsegay bei den Hallenweltmeisterschaften 2014 in Sopot, bei denen sie in 4:11,83 min den vierten Platz belegte. Anschließend gewann sie bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene in 4:10,83 min die Silbermedaille. Zwei Jahre später gewann sie bei den Hallenweltmeisterschaften in Portland in 4:05,71 min die Bronzemedaille hinter der Niederländerin Sifan Hassan und ihrer Landsfrau Dawit Seyaum. Im 800-Meter-Lauf qualifizierte sie sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, bei denen sie mit 2:00,13 min in der ersten Runde ausschied. 2017 nahm sie über 1500 Meter an den Weltmeisterschaften in London teil und gelangte dort bis in das Halbfinale, in dem sie nach knapp 400 Metern stürzte und daraufhin mit 4:22,01 min ausschied.[1]

Persönliche Bestzeiten

  • 800 Meter: 1:59,52 min, 24. August 2019 in Paris
    • 1000 Meter (Halle): 2:38,05 min, 24. Februar 2017 in Madrid
  • 1500 Meter: 3:57,40 min, 16. Juni 2019 in Rabat
    • 1500 Meter (Halle): 4:01,81 min, 20. Februar 2016 in Glasgow (U20-Weltrekord)
  • Meile: 4:16,14 min, 22. Juli 2018 in London
    • Meile (Halle): 4:24,98 min, 17. Februar 2016 in Stockholm
  • 3000 Meter: 8:30,65 min, 3. Mai 2019 in Doha
    • 3000 Meter (Halle): 8:46,27 min, 2. Februar 2019 in Karlsruhe

Einzelnachweise

  1. Report: Women's 1500m semi-final – IAAF World Championships London 2017. In: iaaf.org. 5. August 2017, abgerufen am 16. Juni 2019 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Gudaf Tsegay
Listen to this article