cover image

Hamburg

Stadt und Land der Bundesrepublik Deutschland / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hamburg ([ˈhambʊʁk] ; regiolektal auch [ˈhambʊɪ̯ç] , dialektal ˈhambɔʁχ), amtlich Freie und Hansestadt Hamburg (niederdeutsch Friee un Hansestadt Hamborg, Ländercode HH), ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Der amtliche Name verweist auf die Geschichte Hamburgs als Freie Reichsstadt und als führendes Mitglied des Handelsbundes der Hanse.[14][15]

Table info: Freie und Hansestadt Hamburg, Basisdaten, , B...
Freie und Hansestadt Hamburg
Landesflagge der Freien und Hansestadt Hamburg
BremenBremenBornholm (zu Dänemark)Helgoland (zu Schleswig Holstein)
Karte
Landesflagge
Großes Staatswappen der Freien und Hansestadt Hamburg
Großes Staatswappen
Basisdaten
Amtssprache:Deutsch[1]
Staatsform:parlamentarische Republik,
teilsouveräner Gliedstaat
eines Bundesstaates
Postleitzahlen:20095–21149,
22041–22769,
27499
Telefonvorwahlen:040, 04721
Kfz-Kennzeichen:HH
Kaufkraftindex:108,3 % (2021)[2]
Kaufkraft je Einwohner:25.607 EUR (2021)[2]
BIP (nominal):126,7 Mrd. EUR (9.) (2021)[3]
BIP pro Einwohner:64.957 EUR (1.) (2017)
Schulden:34,798 Mrd. EUR (30. Juni 2020)[4]
Adresse des Senates:Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Gemeindeschlüssel:02 0 00 000
ISO 3166-2:DE-HH
UN/LOCODE:DE HAM
Website:www.hamburg.de
Bevölkerung
Einwohner:1.853.935 (31. Dez. 2021)[5]
– davon Ausländer:312.802 (März 2021)[6]
– davon mit
Migrationshintergrund:
696.711 (31. Dez. 2020)[7]
Ausländeranteil:16,9 % (31. Dez. 2018)[6]
Migrationshintergrundanteil:36,7 % (31. Dez. 2020)[8]
Einwohner Metropolregion:~ 5.380.000 (31. Dezember 2018)[9]
Bevölkerungsdichte:2.455 Einw. pro km² (31. Dez. 2021)
Arbeitslosenquote:6,9 % (Dezember 2022)[10]
Geographie
geographische Lage:53° 33′ N, 10° 0′ O
Höhe:6 m ü. NHN
Fläche:755,09 km²[11]
(Rang: 15. als Land, 2. als Gemeinde)
Stadtgliederung:[12]7 Bezirke, 104 Stadtteile
Politik
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)
Zweite Bürgermeisterin:Katharina Fegebank (Grüne)
Bürgerschaftspräsidentin:Carola Veit (SPD)
Regierende Parteien:SPD und Grüne
Sitzverteilung der 22. Bürgerschaft
      


Sitzverteilung in der
Hamburgischen
Bürgerschaft
2020
(123 Sitze):[13]
  • SPD
  • 54
  • Grüne
  • 33
  • CDU
  • 15
  • Linke
  • 13
  • AfD
  • 07
  • FDP
  • 01
    letzte Parlamentswahl:23. Februar 2020
    nächste Parlamentswahl:Anfang 2025
    Bundesratsstimmgewicht:3
    Bezirke in Hamburg
    Hamburg-NordHamburg-MitteInsel Neuwerk (zu HH-Mitte)
    Karte
    Logo
    Offizielles Logo der Freien und Hansestadt Hamburg
    Close

    Hamburg ist mit rund 1,85 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum. Mit rund 755 Quadratkilometern ist Hamburg die zweitgrößte Gemeinde Deutschlands. Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert,[12][16] darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.

    Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit[17] und macht Hamburg zusammen mit dem internationalen Flughafen zu einem bedeutenden Logistikstandort. Wirtschaftlich und wissenschaftlich ist die Metropole vor allem im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik, der Biowissenschaften und der Informationstechnik sowie für die Konsumgüterbranche und als Medienstandort bedeutend. Seit 1996 ist Hamburg zudem Sitz des Internationalen Seegerichtshofs (ISGH).

    Hamburg verzeichnet ein starkes Wachstum im Bereich des internationalen Stadttourismus. Im jährlichen Ranking der Städte mit der höchsten Lebensqualität in der Welt des Beratungsunternehmens EIU fiel Hamburg im Jahr 2021 von Platz 13 auf Platz 47.[18] Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.[19][20] Weitere bekannte Kulturdenkmäler und Wahrzeichen sind das Hamburger Rathaus und die fünf Hauptkirchen. Typisch für das Stadtbild sind weiterhin viele Klinkerfassaden sowie die Wassernähe mit zahlreichen Flüssen, Fleeten und Kanälen. International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.