Die Harvard University (kurz Harvard) ist eine private Universität in Cambridge im Großraum Boston in Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie wurde nach dem Theologen John Harvard benannt. Die Gründung geht auf das Jahr 1636 zurück, als fromme englische Kolonisten im damaligen Newetowne den Beschluss fassten, eine Ausbildungsstätte für Geistliche zu errichten. Aus dieser Schule ging die Harvard-Universität hervor, die damit die älteste Universität der Vereinigten Staaten ist.

Quick facts: Harvard University, Motto, Gründung, Trägersc...
Harvard University
Motto Veritas
(„Wahrheit“)
Gründung 1636
Trägerschaft privat
Ort Cambridge, Massachusetts,
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Präsident Vereinigte Staaten Lawrence S. Bacow[1]
Studierende 35.276 (August 2022)[2]
Mitarbeiter ca. 10.000
Stiftungsvermögen 51,9 Milliarden US-Dollar (2021)[3]
Hochschulsport Crimson (Ivy League)
Netzwerke Association of American Universities
Website www.harvard.edu
Close

Obwohl die Universität überkonfessionell ausgerichtet ist, bestanden besonders zu Beginn enge Beziehungen zu den Kongregationalisten und Unitariern.[4] Harvard erreicht in internationalen Vergleichen stets einen hohen Platz unter den Spitzenuniversitäten und ist Gründungsmitglied der Association of American Universities. Seit einigen Jahren unterhält die Universität ein globales Netzwerk für Alumni, Gäste und Freunde.[5]