Heer (Bundeswehr)

militärische Teilstreitkraft der Bundeswehr / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Das Heer ist neben Marine und Luftwaffe eine der drei Teilstreitkräfte der Bundeswehr. Das Heer ist Kern der Landstreitkräfte und Träger von Landoperationen sowie Operationen luftbeweglicher und luftmechanisierter Kräfte. Mit einem Umfang von rund 63.000 Soldaten im Frieden ist das Heer die größte Teilstreitkraft. In allen Bereichen der Bundeswehr dienen rund 115.000 Soldaten in Heeresuniform.[3]

Quick facts: Heer, Aufstellung, Staat, Streitkräfte, Typ...

Heer

Aufstellung 12. November 1955
Staat Deutschland Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr
Typ Teilstreitkraft
(Landstreitkräfte)
Gliederung Kommando Heer

Amt für Heeresentwicklung
Ausbildungskommando
1. Panzerdivision
10. Panzerdivision
Division Schnelle Kräfte
Eurocorps (dt. Anteil)
I. DEU/NLD Corps (dt. Anteil)
MNC NE (dt. Anteil)
RRC-FR (dt. Anteil)
HQ ARRC (dt. Anteil)

Stärke Aktive Soldaten: 62.678
davon Frauen:
4.726[1] (November 2022)

Verstärkungs- und Personalreserve:
ca. 16.000[2]

Unterstellung Generalinspekteur der Bundeswehr
Hauptsitz Kommando Heer Strausberg, Von-Hardenberg-Kaserne
Netzauftritt Website Heer
Leitung
Inspekteur des Heeres Generalleutnant Alfons Mais
Close

Im Rahmen multinationaler Einsätze wie z. B. KFOR sind ständig Heereskontingente im Auslandseinsatz.