Hjalmar Bergström - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hjalmar Bergström.

Hjalmar Bergström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hjalmar Bergström Skilanglauf

Nation SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag 19. Januar 1907
Geburtsort Holmsund, Schweden
Sterbedatum 30. März 2000
Sterbeort Umeå, Schweden
Karriere
Verein Sandviks IK
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
Nationale Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
 Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1929 Zakopane 18 km
Gold 1933 Innsbruck Staffel
Silber 1933 Innsbruck 18 km
Bronze 1933 Innsbruck 50 km
 Schwedische Meisterschaften
Gold 1932 Östersund 50 km
Gold 1936 Luleå 30 km
 

Hjalmar Bergström (* 19. Januar 1907 in Holmsund, Gemeinde Umeå; † 30. März 2000 in Umeå) war ein schwedischer Skilangläufer.

Werdegang

Bergström, der für Sandviks IK startete, gewann bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1929 in Zakopane die Bronzemedaille über 17 km im klassischen Stil. Drei Jahre später gewann Bergström in Östersund seinen ersten Meistertitel.[1] Im folgenden Jahr holte er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1933 in Innsbruck gemeinsam mit Per-Erik Hedlund, Nils Englund und Sven Utterström die Goldmedaille mit der Staffel. Darüber hinaus gewann er Silber über 18 km klassisch sowie Bronze über 50 km hinter Veli Saarinen und Sven Utterström. 1936 gewann er seinen zweiten Schwedischen Meistertitel in Luleå über 50 km.[1]

Bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen verpasste Bergström über 50 km als Vierter knapp die Medaillen.

Erfolge

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

  • 1929 in Zakopane: Bronze über 17 km, 6. über 50 km
  • 1933 in Innsbruck: Gold mit der 4×10 km-Staffel, Silber über 18 km, Bronze über 50 km
  • 1934 in Sollefteå: 9. über 50 km, 18. über 18 km

Einzelnachweise

  1. a b Liste der Schwedischen Meister
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hjalmar Bergström
Listen to this article