Hong Kyung-hwan - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hong Kyung-hwan.

Hong Kyung-hwan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hong Kyung-hwan Shorttrack
Nation Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtstag 5. Januar 1999 (22 Jahre)
Geburtsort Gwacheon, Südkorea
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
 Shorttrack-Weltmeisterschaften
Gold 2019 Sofia 5000 m Staffel
 Shorttrack-Juniorenweltmeisterschaften
Gold 2018 Tomaszów Mazowiecki Mehrkampf
Platzierungen im Shorttrack-Weltcup
 Debüt im Weltcup 5. November 2016
 Weltcupsiege 1
 1000-m-Weltcup 2. (2018/19)
 1500-m-Weltcup 5. (2018/19)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 1000 Meter 1 0 1
 1500 Meter 0 4 0
 Staffel/Team 0 1 1
letzte Änderung: 19. März 2019

Hong Kyung-hwan (* 5. Januar 1999 in Gwacheon) ist ein südkoreanischer Shorttracker.

Werdegang

Hong hatte seinen ersten internationalen Erfolg im Februar 2016 bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lillehammer. Dort gewann er die Goldmedaille über 500 m. Sein Debüt im Weltcup hatte er zu Beginn der Saison 2016/17 in Calgary, das er auf dem neunten Platz und auf den 12. Platz jeweils über 500 m beendete. Im weiteren Saisonverlauf kam er sechsmal unter die ersten Zehn. Dabei erreichte er mit jeweils Platz zwei über 1500 m in Dresden und in Minsk seine ersten Podestplatzierungen im Weltcupeinzel und zum Saisonende den sechsten Platz im Weltcup über 1500 m. Zudem wurde er in Dresden Dritter mit der Staffel. Bei den Juniorenweltmeisterschaften 2018 in Tomaszów Mazowiecki gewann er mit drei ersten Plätzen und je einen zweiten und dritten Platz die Goldmedaille im Mehrkampf. In der Saison 2018/19 holte er in Salt Lake City über 1000 m seinen ersten Weltcupsieg. Zudem errang er in Almaty und in Turin jeweils den zweiten Platz über 1500 m und in Dresden den dritten Platz über 1000 m. In Calgary wurde er Zweiter mit der Staffel und erreichte zum Saisonende den fünften Platz im Weltcup über 1500 m und den zweiten Rang über 1000 m. Bei den Weltmeisterschaften 2019 in Sofia und bei der Winter-Universiade 2019 in Krasnojarsk gewann er jeweils die Goldmedaille mit der Staffel[1].

Weltcupsiege im Einzel

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 11. November 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City 1000 m

Persönliche Bestzeiten

  • 500 m 40,944 sek. (aufgestellt am 13. November 2016 in Salt Lake City)
  • 1000 m 1:23,230 min. (aufgestellt am 4. November 2018 in Calgary)
  • 1500 m 2:10,498 min. (aufgestellt am 3. Februar 2017 in Dresden)

Einzelnachweise

  1. Ergebnis Staffel bei der Winter-Universiade 2019
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hong Kyung-hwan
Listen to this article