Italo Astolfi - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Italo Astolfi.

Italo Astolfi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Italo Astolfi (* 31. Dezember 1917 in Zibido San Giacomo; † 7. April 2004 in Croglio, Schweiz) war ein italienischer Bahnradsportler und nationaler Meister im Radsport.

1939 wurde Italo Astolfi Zweiter im Sprint der Amateure bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften in Mailand, hinter dem Niederländer Jan Derksen und vor dem Deutschen Gerhard Purann, einen Tag, bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach. Ebenfalls 1939 gewann er den renommierten Großen Preis von Kopenhagen im Sprint für Amateure.[1] Von 1940 bis 1951 war er als Berufsfahrer aktiv, die meiste Zeit davon ohne einen Teamvertrag. Zwischen 1941 und 1950 errang er siebenmal den Titel des Italienischen Meisters im Sprint.[1]

Auch Astolfis älterer Bruder Ferruccio war Radrennfahrer. 1935 belegte er bei Mailand–Sanremo Platz 45.

Einzelnachweise

  1. a b Luciano Boccaccini, Giovanni Tarello: Annuario Storico Del Ciclismo Italiano. Publialfa Edizion, Mailand 1994, S. 26 (italienisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Italo Astolfi
Listen to this article