Kenneth Gould - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Kenneth Gould.

Kenneth Gould

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kenneth "Kenny" Gould (* 11. Mai 1967 in Rockford, Illinois) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Boxer. Gould war Weltmeister 1986, Silbermedaillengewinner der Panamerikanischen Spiele 1987 und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 1988.

Karriere

Amateur

Gould war US-amerikanischer Meister der Jahre 1985 bis 1987 im Weltergewicht (-67 kg).

1985 war Gould Bronzemedaillengewinner der Juniorenweltmeisterschaften (U19). Bei einem Länderkampf gegen die kubanische Nationalauswahl trat er im Jahr darauf gegen Juan Carlos Lemus, Kuba, an, musste sich diesem jedoch geschlagen geben. Bei den Weltmeisterschaften im selben Jahr erkämpfte sich Gould nach Siegen über Kunihiro Miura, Japan (5:0), Laurent Boudouani, Frankreich (5:0), Tibor Molnar, Ungarn (5:0), und im Finale über Candelario Duvergel, Kuba (3:2), überraschend den Weltmeistertitel. Im Jahr darauf gewann er die Silbermedaille bei den Nordamerikanischen Meisterschaften und den Panamerikanischen Spielen, da er sich jeweils Lemus geschlagen geben musste.

Bei den Olympischen Spielen 1988 erreichte Gould nach Siegen über Joseph Marva, Tansania (4:1), Alfred Ankamah, Ghana (5:0), Maselino Masoe, Samoa (5:0), und Joni Nyman, Finnland (5:0), das Halbfinale welches er jedoch gegen Laurent Boudouani verlor (4:1), welchen er bei den Weltmeisterschaften noch schlagen konnte.

Profi

1988 gab Gould sein Profidebüt im Weltergewicht und konnte seine ersten 16 Kämpfe gewinnen, bevor er 1990 überraschend gegen den eher unbekannten Anthony Bryant, USA (TKO 3.), verlor. Im Rematch schlug er diesen nach Punkten. Vier weitere Siege später verlor er 1991 nach Punkten gegen den ungeschlagenen Roger Turner, USA. 1992 gewann er durch TKO in der zehnten Runde gegen Aaron Shockley, USA, den eher unbedeutenden Weltmeistertitel der IBO. Danach schien ging es für Gould aufwärts. 1993 schlug die hoch eingestuften Jimmy Paul und David Gonzalez und hatte damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem Weltmeisterschaftskampf gemacht. In seinem 28. und damit auch letztem Kampf hatte er sich jedoch so sehr an seiner Schulter verletzt, dass er seine Karriere beenden musste.

Quellen

  • amateur-boxing.strefa.pl
  • boxrec.com
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Kenneth Gould
Listen to this article