Koga (Ibaraki) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Koga (Ibaraki).

Koga (Ibaraki)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Koga-shi
古河市
Geographische Lage in Japan
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Ibaraki
Koordinaten: 36° 11′ N, 139° 45′ OKoordinaten: 36° 10′ 42″ N, 139° 45′ 19″ O
Basisdaten
Fläche: 123,58 km²
Einwohner: 139.274
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 1127 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 08204-0
Symbole
Flagge/Wappen:
Rathaus
Adresse: Koga City Hall
2248, Shimoōno
Koga-shi
Ibaraki 306-0291
Webadresse: http://www.city.koga.ibaraki.jp/
Lage Kogas in der Präfektur Ibaraki

Koga (jap. 古河市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Ibaraki in Japan.

Geschichte

Burg Koga (dunkelgrün)
Burg Koga (dunkelgrün)

Koga ist eine alte Burgstadt, die im 13. Jahrhundert von Shimokōbe Yukiyoshi gegründet wurde. Danach nutzten es die Uesugi und die Oyama (1382). 1554 übernahm Hōjō Ujiyasu die Burg. In der Tokugawa-Zeit gehörte die Burg Koga nacheinander den Ogasawara, Nagai, Doi, Hotta, Matsudaira, Ōkochi, Honda, Matsui und dann von 1762 bis 1868 wieder den Doi mit einem Einkommen von 80.000 Koku.

Koga wurde am 1. August 1950 zur shi (kreisfreien Stadt) ernannt.

Verkehr

Angrenzende Städte und Gemeinden

Literatur

  • E. Papinot: Historical and Geographical Dictionary of Japan. Nachdruck der Originalausgabe von 1910 durch Tuttle, 1972. ISBN 0-8048-0996-8.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Koga (Ibaraki)
Listen to this article