cover image

Kolonnekjøring

Fahren in der Kolonne wegen Schneeverwehungen / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kolonnekjøring (= Fahren in der Kolonne) wird auf hochgelegenen Bergübergängen in Norwegen und Schweden sowie im finnischen Teil von Lappland im Winter bei Schlechtwetter durchgeführt. Zahlreiche Gebirgsstrecken oder auch Hochebenen wie z. B. die Straße über die Hardangervidda werden dabei für den Verkehr gesperrt und nur kurzfristig für die Durchfahrt einer geführten Kolonne freigegeben. Die Ursache dafür ist häufig nicht der Schneefall, sondern der starke Wind. Dieser treibt lockeren Schnee auf die Fahrbahn und macht diese in Form von oft sehr hohen und langen Schneeverwehungen in kürzester Zeit unpassierbar. Der Einsatz eines Schneepfluges kann dabei nur kurzfristig Abhilfe schaffen.

Kolonnekjøring auf der Hardangervidda, RV 7 in Haugastøl, Ankunft der Kolonne aus Richtung Westen (Eidfjord)